Interaktives Programm hilft bei der Bewältigung der Erkrankung
Kampf gegen Diabetes

Experten gehen davon aus, dass sich durch Lebensstiländerungen wie einer gesunden Ernährung, dem Abbau von Übergewicht und ausreichend Bewegung mehr als 50 Prozent der Diabetes-Erkrankungen verhindern ließen.
  • Experten gehen davon aus, dass sich durch Lebensstiländerungen wie einer gesunden Ernährung, dem Abbau von Übergewicht und ausreichend Bewegung mehr als 50 Prozent der Diabetes-Erkrankungen verhindern ließen.
  • Foto: AOK
  • hochgeladen von Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt)

Die Diabetes-Welle rollt auch auf Herne zu, bis zum Jahr 2040 könnte sich die Anzahl der Patienten nahezu verdoppeln. Die Ursachen sind komplex. An einer genetischen Disposition können Betroffene nichts ändern.

Anders ist das bei Übergewicht und mangelnder Bewegung. Geeignetes Mittel sind vor allem Lebensstiländerungen wie ausreichend Bewegung, gesunde Ernährung und der Abbau von Übergewicht. Experten gehen davon aus, dass sich dadurch mehr als 50 Prozent der Erkrankungen verhindern ließen.

Hierbei hilft ein Online-Coach der AOK. Er erklärt, wie die Krankheit entsteht, was genau im Körper passiert und warum bei Patienten mit Typ-2-Diabetes das Risiko für bestimmte Folgeerkrankungen steigt. Darüber hinaus enthält das digitale Angebot verständliche Informationen zur Behandlung des Diabetes und zu den Vorteilen der Disease-Management-Programme der gesetzlichen Krankenkassen. Außerdem enthält der Online-Coach zahlreiche Videos und Animationen: Szenen aus dem Alltag vermitteln praktische Tipps, wie Patienten die Umstellung ihrer Ernährung oder die Integration von mehr Bewegung in ihren täglichen Tagesablauf schaffen können. An der Entwicklung war ein Expertenteam aus Diabetologen, Psychologen sowie Ernährungs- und Sportwissenschaftlern beteiligt.

Das Angebot ist so konzipiert, dass die Patienten es allein, aber auch gemeinsam mit Ihrem Partner oder mit anderen Familienmitgliedern nutzen können. Auch wenn Angehörige meist nur indirekt betroffen sind, haben sie häufig viele Fragen und können die Betroffenen besser unterstützen, wenn sie ebenfalls gut informiert sind. Der Online-Coach kann von AOK-Versicherten kostenlos genutzt werden; ein Teil des Programms ist auch für Versicherte anderer Krankenkassen verfügbar. Um den kompletten Coach durchlaufen zu können, ist eine Registrierung mit Angabe der AOK-Versichertennummer notwendig.

Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen