Reisen in Risikogebiete unter Umständen absagen
Maßnahmen gegen Corona

Die Stadt kann durch Tests und Recherche nach Kontaktpersonen die Infektionsketten in Herne gut nachverfolgen. Derzeit gibt es keine neuen Fälle in Schulen, Kindertagesstätten und Senioreneinrichtungen. In stationären Altenpflegeeinrichtungen sind im Moment keine Fälle bekannt. Ein Fall in einer ambulanten Altenpflege konnte gut nachvollzogen und isoliert werden. Kinder und Lehrkräfte zweier Klassen der Josefschule befinden sich als Kontakte von zwei erkrankten Kindern in Quarantäne. Sie wurden auf Corona getestet, bislang sind keine Erkrankungen bekannt geworden.
Urlauber, die ihre Ferien in Risikogebieten wie zum Beispiel der Türkei, verbringen, müssen sich nach ihrer Rückkehr beim Gesundheitsamt melden. Das ist gesetzlich vorgeschrieben. Bei Verstößen droht ein Bußgeld. In der Regel ist nach der Reise in ein Risikogebiet eine zweiwöchige Quarantäne nötig. Die Stadt appelliert deswegen an Urlauber, dass sie sich gründlich informieren und im Zweifelsfall auf eine Reise in ein
Risikogebiet verzichten.
Außerdem weist die Stadt darauf hin, dass in Gaststätten weiterhin die Hygiene- und Infektionsschutzregeln gelten, zum Beispiel die Maskenpflicht für Personal und Gäste (mit Ausnahme des Sitzens am Tisch). Außerdem ist es Pflicht, die Kontaktdaten und Anwesenheitszeiten der Gäste zu erfassen. Der Fachbereich Öffentliche Ordnung wird Beschwerden aus der Bevölkerung nachgehen und verstärkt kontrollieren. Im Fall von Verstößen drohen Geldbußen.

Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen