Trotz der zuletzt milden Temperaturen kann es noch glatt werden: So ist das Auto gut gerüstet für die kalte Jahreszeit
Sicher durch den Winter kommen

Vor dem Wintereinbruch gibt es einige Punkte zu beachten, damit das Auto auch bei Dunkelheit, Schnee und Glätte gefahrlos unterwegs ist.Foto: Barmenia
  • Vor dem Wintereinbruch gibt es einige Punkte zu beachten, damit das Auto auch bei Dunkelheit, Schnee und Glätte gefahrlos unterwegs ist.Foto: Barmenia
  • hochgeladen von Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt)

Wenn die Tage kürzer und eisiger werden, kommen unvorbereitete Autofahrer trotz der Minusgrade ins Schwitzen. Für eine sichere Fahrt durch Schnee, Eis und Dunkelheit sind einige vorbereitende Maßnahmen nötig, die über den Reifenwechsel hinausgehen.

Bei matschigem Laub oder Eis auf den Straßen kann es mit dem Auto schnell rutschig werden. Neben einer vorsichtigen und vorausschauenden Fahrweise sind auch die Reifen entscheidend für mehr Sicherheit. Laut der Faustregel "Von O bis O" sollten die Sommereifen bereits im Oktober gegen fahrtüchtige Winterreifen ausgetauscht werden und erst nach Ostern wieder gewechselt werden. Zudem müssen die Winterreifen eine ausreichende Profiltiefe aufweisen. Vorgeschrieben sind mindestens 1,6 Millimeter. Besser sind jedoch 4 Millimeter oder mehr. Auch der Reifendruck darf bei Winterbereifung um 0,2 bis 0,3 Bar höher als bei der Sommerbereifung sein.
In den Wintermonaten muss aufgrund glatter Fahrbahnen mit verlängerten Bremswegen gerechnet werden. Daher sollten die Bremsen im Herbst in einer Werkstatt kontrolliert werden.
Bei der Inspektion gilt es, noch einige Punkte mehr zu beachten. Auch die Autobatterie arbeitet bei einstelligen Temperaturen im Grenzbereich. Da Beleuchtung und Heizung im Winter unerlässlich sind, sollte der Akku vor den ersten Minusgraden überprüft werden. Gleiches gilt für die Funktion der Scheibenwischer. Wenn die Blätter abgenutzt sind oder im Wasser der Scheiben- und Scheinwerferwaschanlage zu wenig Frostschutzmittel vorhanden ist, wird die Sicht behindert. Wichtig ist auch der Kühler-Frostschutz. Ist dieser nicht ausreichend, kann der Wasserkreislauf des Motors einfrieren. Dadurch kann der Motor überhitzen und stark beschädigt werden.
Damit die Autotüren bei Kälte nicht anfrieren, können die Gummidichtungen vorsorglich mit Silikon, Glycerin, Talkum oder Hirschtalg eingeschmiert werden. Die Schlösser sollten möglichst trocken gehalten und nicht mit nassen Schlüsseln bedient werden. Nach der Autowäsche ist es daher sinnvoll, das Schloss sorgsam zu trocknen. Darüber hinaus kann sich die Investition in einen Enteiser lohnen.
Auch eine jährliche Überprüfung der Versicherung ist sinnvoll. Es lohnt sich, die Tarife verschiedener Anbieter zu vergleichen, da sich dadurch unter Umständen einiges sparen lässt. Teil- und Vollkasko sind hingegen freiwillige Zusatzversicherungen. Welche davon im Einzelfall sinnvoll ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. So zahlt bei Diebstahl bereits die Teilkasko, während für Fälle von Vandalismus nur die Vollkasko aufkommt. Je jünger das Auto ist, desto eher lohnt sich in den meisten Fällen eine Vollkaskoversicherung.

Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.