Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen erhöht Zahl der Aufsteiger
Abbruch der Saison

Mehr Aufsteiger, keine Absteiger: Die Maßnahmen sollen für alle Staffeln des Verbandes gelten. Auch die Jugend ist davon betroffen. Foto: Archiv Wochenblatt
  • Mehr Aufsteiger, keine Absteiger: Die Maßnahmen sollen für alle Staffeln des Verbandes gelten. Auch die Jugend ist davon betroffen. Foto: Archiv Wochenblatt
  • hochgeladen von Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt)

Der Fußball-Ausschuss des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen hat dem Präsidium am vergangenen Dienstag seine endgültige Empfehlung zur Wertung der Saison vorgelegt. Diese sieht einen Abbruch mit Aufsteigern und ohne Absteiger in den Amateurspielklassen von der Kreisliga D bis zur Oberliga Westfalen vor.

Zur Berechnung der Aufsteiger hat der Ausschuss ein Modell entwickelt, wonach sowohl der aktuelle Tabellenführer als auch der Erste der Hinrunde aufsteigen werden. Bei einer unterschiedlichen Anzahl absolvierter Spiele greift eine Quotienten-Regelung. Das Präsidium folgte der Empfehlung einstimmig. Jetzt muss ein außerordentlicher Verbandstag entscheiden.

"Der Ausschuss hat nach Auffassung des Präsidiums die bestmögliche und fairste Lösung für den Großteil der Vereine gefasst. Die Empfehlung schöpft all unsere Möglichkeiten aus, um den Gegebenheiten in all unseren Staffeln gerecht zu werden. Es war keine leichte Aufgabe, schließlich reden wir hier von 6641 Mannschaften in 233 Staffeln", spricht Präsident Gundolf Walaschewski von einer salomonischen Regelung. Er dankte dem Gremium dabei besonders für den enormen Arbeitsaufwand, den der Ausschuss unter Vorsitz von Reinhold Spohn geleistet hat.

Manfred Schnieders, Vizepräsident Amateurfußball, hat den Prozess mitgestaltet. "Der Saisonabbruch ist der ausdrückliche Wunsch der Vereine. Ebenso wie eine Wertung, um die bisher sportlich erbrachte Leistung zu würdigen. Wir haben es uns alles andere als leicht gemacht und uns die Ligen sehr genau angeschaut. Jetzt hoffen wir auf das Verständnis der Vereine, vor allem bei denjenigen, die in der nächsten Spielzeit einen neuen Anlauf in Sachen Aufstieg nehmen müssen", so Schnieders.

Denn klar ist auch, dass wegen des Abbruchs aufgrund der Corona-Pandemie kein Königsweg für eine Saisonwertung existiert. Prominente Härtefälle gäbe es vor allem in der Oberliga Westfalen (die ersten drei Teams trennen je nur 0,05 Quotientpunkte) und in der Westfalenliga-Staffel 1, in der Victoria Clarholz nur aufgrund der besseren Tordifferenz gegenüber dem quotientengleichen SV Borussia Emsdetten aufsteigen würde.

"Mit den zusätzlichen Aufstiegsplätzen sowie der Installation weiterer Bezirksliga- und Landesliga-Staffeln möchten wir den Vereinen unbedingt entgegenkommen. Unser Ziel war von vornherein, unter den gegebenen Umständen die fairste Lösung zu erarbeiten", betont Reinhold Spohn.

Am Montag beraten die Kreisvorsitzenden gemeinsam mit dem Präsidium Empfehlung. Anschließend wird ein außerordentlicher Verbandstag im Juni über den endgültigen Saisonabbruch mit der vorgeschlagenen Wertung abstimmen. Auch die Jugend soll diesen Weg gehen.

Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen