Black Barons bleiben Spitzenreiter

Runningback Oliver Voß feiert nach einem Touchdown
3Bilder
  • Runningback Oliver Voß feiert nach einem Touchdown
  • Foto: Oliver Jungnitsch von http://www.fands.pics
  • hochgeladen von Tobi Bitter

Das Wetter ließ einiges zu wünschen übrig, als vergangenen Sonntag das Spitzenspiel in der NRW-Liga anstand. Die Herne Black Barons empfingen die – ebenfalls ungeschlagenen – Münster Blackhawks Prospects. Am Ende setzten sich die Herner Barone mit über 30 Punkten Vorsprung durch. Aber auch neben dem Football-Feld wurde einiges geboten.

Grau in Grau und Regen. So lässt sich das Wetter des 13.05.2018 kurz zusammenfassen. Doch davon ließ sich niemand an der Erich-Höll-Sportanlage beeindrucken: es stand ein wichtiger Spieltag für die Black Barons an. Unterstützt wurden die Herner Footballer diesmal nicht nur von den Cheerleadern der BTC Claws, sondern auch vom Bachor Racingteam. Das Team aus Wattenscheid stellte seinen Rennwagen am Spielfeldrand zur Schau.

Barons diesmal wacher im ersten Durchgang.

Die ersten Punkte im Spiel um Platz 1 gingen diesmal auf das Konto der Gäste. Ein abgefangener Pass der Herner Offense sorgte für eine Führung der Gäste. Allerdings ließ die Verteidigung keinen Extrapunkt zu, sodass es „nur“ 0:6 stand. Die Antwort der Herner Offensive ließ allerdings nicht lange auf sich warten und so stand es kurz darauf 7:6, dank erfolgreichem Extrapunkt. Ein weiterer Touchdown und ein Safety sorgten für weitere Punkte auf dem Herner Konto. Die Gäste konnten allerdings auch nochmals punkten – zur Halbzeit stand es dann knapp 15:12 für Herne.

Offense punktet – Defense hält.

In der zweiten Halbzeit konnten die Black Barons dank Runningback Oliver Voß erneut punkten. Innerhalb kurzer Zeit erläuft er zwei Touchdowns für die Herner Footballer – der Punktestand erhöhte sich damit auf 27:12. Die Verteidigung der Herner ließ kaum Raumgewinn für Münster zu und beschaffte ihren Kollegen aus der Offensive somit immer wieder eine gute Feldposition. Kurz vor Beginn des letzten Viertels sorgte Roman Prinz für weitere 6 Punkte auf Herner Seite. Mit erfolgreichem Extrapunkt stand es damit 34:12 für Herne. Im Letzten Spielviertel punkteten Offense und Defense der Barone erneut: die Offense platzierte einen erfolgreichen Pass in der Endzone und die Defense erzwang einen weiteren Safety. Damit stand es am Ende 43:12 für die Barone.

Damit bleiben die Herne Black Barons weiterhin ungeschlagen auf Platz 1 der NRW-Liga (Ost). In zwei Wochen steht bereits das erste Rückspiel der Liga an. Zum direkten Rückspiel reisen die Herner Footballer nach Münster zu den Prospects der Blakhawks.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen