Herner EV: Vorsicht vor Krokodilen

Frank Petrozza erwartet von seiner Mannschaft morgen eine konzentrierte Vorstellung ohne viele Strafminuten.
  • Frank Petrozza erwartet von seiner Mannschaft morgen eine konzentrierte Vorstellung ohne viele Strafminuten.
  • Foto: Archiv Wochenblatt
  • hochgeladen von Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt)

Der Herner EV bestreitet am Sonntag sein erstes Heimspiel in der Meisterrunde. Gegner der Mannschaft von Trainer Frank Petrozza sind die Crocodiles Hamburg. Beginn in der Eishalle am Gysenberg ist um 18.30 Uhr.

Mit den Krokodilen aus der Hansestadt kommt das beste Überzahl-Team der Liga nach Herne. Bereits 43 Treffer konnte die Mannschaft von Trainer Andris Bartkevics mit mindestens einem Mann mehr auf dem Eis erzielen. Damit wurde fast jedes dritte Powerplay erfolgreich abgeschlossen. Das bedeutet auch, dass fast ein Drittel der Hamburger Tore bisher in Überzahl fielen. „Wir dürfen uns nicht viele Strafzeiten erlauben und müssen gleichzeitig sehr konzentriert defensiv arbeiten", sagt Frank Petrozza.

Hamburg verfügt mit McGowan und Mitchell über zwei der besten Stürmer der Liga. Schubert zieht im Spielaufbau die Fäden. Das Trio teilt sich mehr als die Hälfte aller Scorer-Punkte der Hamburger.

In der letzten Saison konnte der Herner EV beide Spiele gegen die Hanseaten klar für sich entscheiden. Auch in dieser Spielzeit gab es gegen eine deutlich verstärkte Mannschaft bereits zwei Siege, aber die neue Nummer eins in der Hansestadt hat sich mittlerweile in der Spitzengruppe der Oberliga Nord etabliert und zuletzt viermal in Folge auswärts in der Nachspielzeit gewinnen können. Petrozza: „Es gibt in der Oberliga Nord keine leichten Gegner."

Da die Punkte aus der Hauptrunde mitgenommen wurden, geht der Herner EV zwar mit einem Vorsprung von zehn Punkten in die neue Runde, aber entschieden ist damit noch lange nichts.

Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen