Martinilauf: Schnell über den Boulevard

Mit 1300 Teilnehmern rechnen die Veranstalter. Insbesondere die Schulen und Kindertagesstätten werden viele Läufer stellen.
  • Mit 1300 Teilnehmern rechnen die Veranstalter. Insbesondere die Schulen und Kindertagesstätten werden viele Läufer stellen.
  • Foto: Stefan Kuhn
  • hochgeladen von Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt)

Die Läufer trotzen der Winterzeit: Auch wenn die Tage kürzer und kälter werden, erfreut sich der Martinilauf großer Beliebtheit. Am Sonntag wird es auf der Bahnhofstraße erneut sportlich.

Bereits zum 16. Mal steht der Martinilauf im Herner Sportkalender. Veranstalter sind der TV Wanne, der Stadtsportbund und die Interessengemeinschaft Herne-City. Für eine große Zahl an Läufern werden wie schon in den vergangenen Jahren die zahlreich vertretenen Schulen sorgen. Am Pestalozzi-Gymnasium und an der Erich-Fried-Gesamtschule ist die Teilnahme für die Schüler der Oberstufe laut Auskunft vom städtischen Mitarbeiter Rudi Döring sogar verpflichtend.

Aber auch die Kindertagesstätten dürften viele Teilnehmer stellen. Für die Kleinsten wurde ein Bambinilauf ins Leben gerufen, der sich großer Beliebtheit erfreut. Natürlich auch unter den Zuschauern, unter die sich die Eltern mischen und ihre Kinder anfeuern. Insgesamt dürften in allen Läufen 1300 Sportler auf die Strecke gehen, so die Erwartung der Veranstalter.

Geschlagen werden will endlich einmal der Rekord im Hauptlauf, der über eine Distanz von zehn Kilometern geht: Bereits vor zehn Jahren blieb die Uhr bei 30 Minuten und drei Sekunden stehen, schneller war bis heute niemand. Im vergangenen Jahr wurde der Rekord knapp verpasst.

Übrigens: Im kommenden Jahr wird der Martinilauf möglicherweise auf den Samstag vorgezogen. Als Grund nennt der Veranstalter das Ende des verkaufsoffenen Sonntags. Möglicherweise könnte 2019 die Teilnehmerzahl durch eine Verlegung noch einmal steigen, hofft Norbert Menzel von der IG Herne-City. Im Ziel nach 30 Minuten und drei Sekunden: Dieser Rekord aus dem Hauptlauf über zehn Kilometer steht seit zehn Jahren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen