Matthias Joswig ist nicht zu schlagen

Siegerehrung im Mixed C (v. li.): Amadeus Sons / Nicole Schröder (BSC Unna) ; Mitte: Matthias Joswig / Michaela Joswig (BC Westfalia Herne) und Christa Mayer-Drabert / Alexander Schüler (TB Rauxel).
  • Siegerehrung im Mixed C (v. li.): Amadeus Sons / Nicole Schröder (BSC Unna) ; Mitte: Matthias Joswig / Michaela Joswig (BC Westfalia Herne) und Christa Mayer-Drabert / Alexander Schüler (TB Rauxel).
  • Foto: BC Westfalia Herne
  • hochgeladen von Dirk Marschke

Einen bemerkenswerten Rekord stellte Matthias Joswig beim Doppel- und Mixedturnier des BC Westfalia Herne auf. Denn er sicherte sich dort seine Titel 15 und 16 und stand damit bei jeder Teilnahme ganz oben.

Bereits zum achten Mal richtete der Verein sein Turnier aus. Diesmal gingen 206 Teilnehmer aus 67 Vereinen an den Start. Es gab spannede Begegnungen zu bestaunen. Allein 66 Partien wurden erst im dritten Satz entschieden. Gespielt wurde im Mixed und im Damen- sowie Herren-Doppel. Die Teilnehmer wurden gemäß Ihrer Spielstärke auf die Felder A, B und C verteilt.

Zwei Spieler triumphierten doppelt. Patrick Tillack aus Osterfeld siegte im Mixed A mit Mandy Zängerle und im Herren-Doppel A mit seinem Partner Sebastian Fuchs.

An der Seite der Tochter erfolgreich

Doch seinen Stempel drückte der Veranstaltung einmal mehr Matthias Joswig vom Ausrichter BC Westfalia Herne auf. Er hatte im Herren-Doppel C mit Michael Herzig zuvor die Nase vorn. Im Mixed C gewann Joswig diesmal mit seiner erst 14-jährigen Tochter Michaela, nachdem er in den letzten drei Jahren noch mit seiner anderen Tochter Daniela Joswig siegreich war.

Matthias Joswig gewann somit zum achten Mal in Folge diese beiden Disziplinen. 16 Siege bei 16 Starts sind sicher ein Erfolg, den niemand so schnell wiederholen wird.

Natürlich waren auch noch weitere Spielerinnen und Spieler des BCW vertreten und konnten weitere Erfolge verbuchen. Fast bis nach ganz oben aufs Treppchen schafften es Daniela Joswig und Carsten Deisel im Mixed-A. Nach einem spannenden Endspiel reichte es zum zweiten Platz. Im Herren-Doppel A erreichten Carsten Deisel und Sven Niebisch ebenfalls das Endspiel. Leider mustten aber auch sie letztlich ihren Gegnern gratulieren.

Weitere gute Platzierungen für den BCW Herne holten Daniela Joswig und Sabrina Konen mit Rang Vier im Damen-Doppel A sowie Martina Stenzel-Sossna und Christine Finger (vereinslos) als Vierte im Damen-Doppel B.

www.bcw-herne.de

Autor:

Dirk Marschke aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen