Sportplatz an der Schaeferstraße nach mehrmonatiger Sanierung eröffnet
Profihafte Bedingungen

Die Anlage ist sogar für Profifußballer interessant: Die Spielvereinigung Greuther Fürth bereitete sich hier auf ihre Partie gegen den VfL Bochum vor. Fotos: Frank Dieper/Stadt Herne
2Bilder
  • Die Anlage ist sogar für Profifußballer interessant: Die Spielvereinigung Greuther Fürth bereitete sich hier auf ihre Partie gegen den VfL Bochum vor. Fotos: Frank Dieper/Stadt Herne
  • hochgeladen von Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt)

Oberbürgermeister Frank Dudda übergab am Freitag vergangener Woche den Sportplatz an der Schaeferstraße an die dort trainierenden Vereine. Nach dem Umbau gibt es ein Kunstrasenspielfeld eine Tartanbahn mit digitaler Technik, zwei Weitsprunggruben und jeweils eine Kugelstoß- und eine Hochsprunganlage. Der Sportplatz wird von sechs Flutlichtmasten ausgeleuchtet.

Die Anlage ist jetzt die Heimat der Fußballvereine ESV Herne und FC Herne 1957. Hier werden in Zukunft Schulsport und die Abnahme des Sportabzeichens stattfinden. Auch die Leichtathleten des BTC 1879, des Herner Triathlon Team 11 werden hier trainieren, genauso wie die SG Friedrich der Große und der LC Westfalia Herne.
„Es ist nicht nur eine tolle Anlage für den Fußballsport. Wir können hier auch Leichtathletik auf höchstem Niveau anbieten. Der Kunstrasenplatz bietet so tolle Entfaltungsmöglichkeiten, dass hier sogar schon Bundesligisten trainiert haben. Der Profifußball hat eine starke Außenwirkung, dadurch hilft die Anlage auch Menschen an die Stadt zu binden“, so Dudda. Zum Beispiel die Spielvereinigung Greuther Fürth bereitete sich in Herne auf ihre Spiel in der 2. Bundesliga gegen den VfL Bochum vor.
An der Anlage wurden zehn Container für die Vereine aufgestellt, unter anderem dienen sie als Vereinsheime und auch als gemeinsame Lagerräume. Der Sportplatz hat rund 1,6 Millionen Euro gekostet. "Dazu kommen noch die Container“, sagte Sportdezernent Johannes Chudziak. Die Container hat die Stadt mit 103000 Euro bezuschusst. „In diesem Jahr kommt noch ein neuer behindertengerechter WC-Container dazu. Dann ist das sicherlich eine der schönsten Vorzeigeanlagen, die wir in der Stadt haben“, so Chudziak weiter.
Für die Innenausstattung der Container erhielten die Vereine jeweils 5000 Euro. Das Spielfeld steht seit dem 1. Dezember vergangenen Jahres den Fußballern wieder zur Verfügung.Wegen des schlechten Wetters wurden die Leichtathletikanlagen und die Rundlaufbahn im Jahr 2019 nicht fertiggestellt. Die Arbeiten waren im April fortgesetzt worden. In den letzten Wochen bekam die Tartanbahn noch die notwendige Elastikschicht. Darüber hinaus konnten sämtliche Restarbeiten an den Leichtathletik-Anlagen beendet werden. Bitte Abstand halten: Die Eröffnung der Anlage bot dank Corona ungewöhnliche Bilder.

Die Anlage ist sogar für Profifußballer interessant: Die Spielvereinigung Greuther Fürth bereitete sich hier auf ihre Partie gegen den VfL Bochum vor. Fotos: Frank Dieper/Stadt Herne
Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen