Eishockey: Herner EV schlägt die Moskitos Essen im Derby mit 8:6 nach einem 0:3
Spektakel am Gysenberg

Der Herner EV wird die Hauptrunde wohl als Zweiter beenden. Archivfoto: Arne Pöhnert

Tore satt erlebten die Zuschauer der beiden Derby mit Beteiligung des Herner EV am vergangenen Wochenende. Auf das 4:6 bei den Füchsen Duisburg folgte ein 8:6 im Heimspiel gegen die Moskitos Essen.

Das Spiel gegen die Moskitos sollte alles halten, was ein Derby verspricht. Mehr als 2500 Zuschauer erlebten in der Eishalle am Gysenbergpark ein Spektakel mit einem hohen Maß an Dramatik.
Zunächst sah es so aus, als sollten die Gastgeber unter die Räder kommen. Die Gäste aus Essen lagen nach sechs Minuten mit 3:0 in Führung und verteidigten diese auch bis zum Ende des ersten Drittels.
Im zweiten Spielabschnitt wendete sich das Blatt. Der Herner EV verwandelte den deutlichen Rückstand in eine 5:4-Führung. Herausragend in dieser Phase war Patrick Asselin mit drei Toren. Marcus Marsall und Anthony Calabrese steuerten die weiteren Treffer bei.
Im Schlussabschnitt erlebten die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch. Dennis Thielsch traf doppelt, ehe Asselin mit seinem vierten Tor an diesem Abend 71 Sekunden vor der Schlusssirene die Entscheidung besorgte.
In der Tabelle der Nordgruppe der Eishockey-Oberliga bleibt der Herner EV mit 76 Punkten auf Rang zwei hinter Spitzenreiter Tilburg Trappers (79). Die Crocodiles Hamburg liegen als Tabellendritter bereits 16 Punkte hinter dem Herner EV, der damit bei zehn ausstehenden Spielen nur noch theoretisch abrutschen könnte.
Weiter geht es in der Liga für die Mannschaft von Trainer Danny Albrecht erst am Freitag, 31. Januar, ab 20 Uhr mit dem Heimspiel gegen die Saale Bulls Halle. Am Sonntag darauf folgt um 19 Uhr das Gastspiel bei den Hannover Indians.

Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen