Süder kämpfen sich durch

Abu Habri im Kopfballduell

Die Süder kämpfen sich durch die weitere Meisterschaft. Mit 4 Punkten aus vier Spielen konnten sie aber die nötigen Zähler einfahren, um in der Tabelle nicht abzurutschen. Mit einem 4:2 über den DJK TuS Rotthausen sicherte eine solide Grundlage für die schweren Begegnungen gegen Bochum-Bergen, Neuruhort und Günnigfeld.
In Bergen erwischte es Süd bitter. Innerhalb von Minuten drehten die Gastgeber die Süder Führung in ein 4:1 und siegten nach weiteren ernüchternden zehn Minuten mit unglaublichen 8:2. Gegen FC Neuruhrort trat der BV Herne-Süd dann auch noch stark ersatzgeschwächt an. Schönherr, Leipski und Schulz verletzt, Wandt mit Rotsperre und auch noch eine schwere Verletzung von Kim Kendlik aus dem Training sorgten für einen Rumpfkader. Aus der zweiten Mannschaft verstärkten dann Dennis Wille und Johannes Zenzen den Kader. So konnte Süd immerhin noch einen Punkt mit einem 0:0 retten. Schließlich ging es zum Tabellenzweiten VfB Günnigfeld. Die Gastgeber hatten sicher keinen guten Tag, denn sie zeigten kaum Spielfluss und schon gar keinen Gefährlichkeit. Herne-Süd hatte sich einiges vorgenommen, doch für einen Sieg fehlte es an Tormöglichkeiten. Die Partie blieb zwar bis zum Schluss offen, aber das Tor blieb leer. Günnigfeld gelangte mit einem Glückstreffer in der 19. Minute in Führung. Ein Eckstoß landete direkt in der langen Ecke. Süd hatte weit mehr vom Spiel, lag aber nach 45 Minuten immer noch zurück. Danach arbeitete der Favorit mehr und holte sich die Spielanteile zurück. Tormöglichkeiten blieben Mangelware und die wenigen Chancen auf Süder Seite blieben ebenfalls ungenutzt. Erneut musste ein Standard herhalten. Günnigfeld erzielte per Kopf nach einer Ecke das 2:0 in der 62. Minute. Der Anschlusstreffer hätte fallen können, aber auch Günnigfeld stellte sich nicht glücklich an. Erst in der 89. Minute war das Spiel dann mit dem 3:0 endgültig gelaufen. Der Tabellenzweite hat sich nicht mit Ruhm bekleckert und Süd konnte das zaghafte Auftreten der Gastgeber nicht ausnutzen.
Am kommenden Sonntag sollten gegen BV Hiltrop am Südpool aber wieder drei Punkte eingefahren werden. Der Tabellenelfte wird es den Südern zwar nicht einfach machen, aber ab 15 Uhr wird das Team alles geben, um wieder zu punkten.
Um 13:15 Uhr muss die Zweite Mannschaft einen Sieg einfahren, um im Kampf um den Titel der Kreisliga B nicht vorzeitig auszuscheiden. Der Gast ist der Tabellenzehnte TSK Herne II.
Um 10:30 Uhr läuft bereits die A-Jugend gegen TSK Herne auf und am Dienstag um 19 Uhr kommt Fortuna Herne an die Bergstraße.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen