Team Pink sucht Dich! Gesundheitsorientiertes Angebot für an Brustkrebs-Erkrankte bei Canu-Touring-Wanne

13Bilder

Das Team Pink ist in gemeinsamer Kooperation von Canu-Touring-Wanne 32/02 (CTW), dem Bürger-Selbsthilfe-Zentrum (BÜZ) und dem Kommunalen Integrationszentrum (KI) der Stadt Herne an den Start gegangen und steht für „Paddeln - interkulturell - nie alleine - gegen Brustkrebs“. Angesprochen werden damit Männer und Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind und die Bewegung in der Gemeinschaft und in der Natur als Ausgleich sehen. Das Projekt ist erst einmal auf ein Jahr angelegt; danach soll sich daraus eine Selbsthilfegruppe bilden.

Ohne Leistungsdruck, aber mit viel Spaß an der Bewegung soll den Betroffenen die Möglichkeit gegeben werden, sich in der Gruppe gemeinsam an das Abenteuer des Drachenbootfahrens zu wagen. Das Training des Team Pink basiert auf einen schonenden Bewegungsablauf für den gesamten Körper, nicht allein um Kraft und Leistung. Studien haben ergeben, dass die Lymphhödeme sich verringern bzw. nicht mehr auftreten; so hat das Paddeln im Drachenboot medizinisch gesehen einen positiven Einfluss auf den Körper.

Dagmar O, - selbst betroffen - wurde von ihrer Ärztin auf das nicht alltägliche Angebot hingewiesen. „Ich habe lange überlegt, ob ich da hingehen soll, all die Fremden- und die Sportart an sich -; hätte ich mit meinem Krankheitsbild nie so für mich gewählt. Nach längeren Überlegungen habe ich mich in Begleitung einer Freundin zum Schnuppertraining angemeldet, und hatte dann einen tollen Abend im Drachenboot. Die herzliche Aufnahme im Team und im Verein und eine neue sportliche Erfahrung taten dem Wohlbefinden unheimlich gut. Man spürt zwar tags darauf jede Faser des durch die Chemo geschwächten Körpers, aber es ist ein angenehmer Schmerz. Ich konnte danach seit langer Zeit endlich wieder eine Nacht durchschlafen. Man denkt nicht mehr nur an die Krankheit, sondern man erfährt auch wieder eine positive Einstellung zum Leben. Ganz in dem Gedanken: Gemeinsam durch die schwere Zeit. Ich komme wieder“.

Trainiert wird jeden Donnerstag um 18:00 Uhr am Bootshaus des CTW, Hertener Str. 41 a am Juliahafen auf dem Rhein-Herne-Kanal. Anmeldung übers BÜZ 02323-163636 oder KI 02323-6589313. Ansprechpartner für den Verein Conny Henze und Ines Slembek info@ct-wanne.de oder 0172-5471180. Flyer und Plakate unter www.ct-wanne.de

Eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich, wäre aber wenn gewünscht möglich.
Pro Trainingstag wird eine TN-/Kursgebühr von 3,00 € erhoben. Für das erste Training gibt es einen kostenlosen Schnuppergutschein. Durch die Unterstützung der St. Elisabethgruppe, dem Herner Förderturm sowie der Firma Budde können die Kosten so gering gehalten werden, herzlichen Dank!

Komm‘ zu uns, tanke Kraft zum Glücklich sein, spüre das Leben im Team.

www.ct-wanne.de

Autor:

Gregor Slembek aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.