Der Herner EV verstärkt sich mit vier Neuzugängen
Voll auf Angriff

Jubeln konnte der Herner EV am vergangenen Freitag beim 9:3 im Heimspiel gegen Halle. In Hannover lief zwei Tage später hingegen wenig zusammen. Archivfoto: Arne Pöhnert
  • Jubeln konnte der Herner EV am vergangenen Freitag beim 9:3 im Heimspiel gegen Halle. In Hannover lief zwei Tage später hingegen wenig zusammen. Archivfoto: Arne Pöhnert
  • hochgeladen von Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt)

Drei Niederlagen aus den letzten sechs Spielen haben für klare Verhältnisse gesorgt: Acht Spiele vor dem Ende der Hauptrunde liegt der Herner EV zwölf Punkte hinter Spitzenreiter Tilburg Trappers. Auch wenn Platz zwei kaum noch in Gefahr geraten dürfte, wird die Mannschaft noch einmal verstärkt.

Kurz vor dem Ende der Transferperiode hat sich der Herner EV noch mal auf allen Positionen verstärkt. Gleich vier Neuzugänge wechseln an den Gysenberg. „Unser Ziel war es, den Kader, sowohl in der Spitze als auch in der Breite zu verbessern. Wir sind nun so aufgestellt, dass wir in den Playoffs eine starke Rolle spielen können“, sagt Trainer Danny Albrecht.
Vom DEL-Kooperationspartner Iserlohn Roosters kommen Verteidiger Erik Buschmann und Stürmer Julian Lautenschlager. Beide Spieler sind ab sofort für den Herner EV spielberechtigt, werden aber weiterhin mit einer Förderlizenz für die Iserlohn Roosters auf das Eis gehen. Sie können den Herner EV aber definitiv in den Playoffs unterstützen.
Erik Buschmann sollte eigentlich bereits zu Saisonbeginn mit einer Förderlizenz für die Grün-Weiß-Roten auflaufen, machte seine Sache für Iserlohn in der DEL aber so gut, dass er mittlerweile sogar deutscher Nationalspieler ist und am nächsten Wochenende sein erstes Länderspiel bestreitet.
Vom Liga-Konkurrenten Moskitos Essen wechselte Stürmer Lars Grözinger nach Herne. Der aktuelle Top-Scorer der Moskitos (14 Tore/24 Assists) wurde im Nachwuchs der Adler Mannheim ausgebildet, spielte vier Jahre für den EV Duisburg und war auch bereits in der DEL2 für die Eispiraten Crimmitschau auf dem Eis. Der 26-jährige hat zudem bereits einen Vertrag für die Saison 2020/2021 am Gysenberg unterschrieben und konnte bereits beim Heimspiel gegen die Saale Bulls aus Halle am Freitag sein Debüt feiern. Er krönte es mit einem Treffer.
Die Verletzung von Torwart Janek Prillwitz muss operiert werden. Aus diesem Grund wurde Tim Koziol unter Vertrag genommen. Er stieg mit dem Herner EV bereits in der Saison 2012/13 in die Oberliga auf.

Die Offensive lahmte am Pferdeturm

Dass Verstärkungen notwendig sind, um die gesetzten Ziele zu erreichen, zeigte der Auftritt bei den Hannover Indians am vergangenen Sonntag. Vor 2932 Zuschauern verlor der Herner EV mit 0:4 (0:2, 0:1, 0:1). Die Grün-Weiß-Roten startete ordentlich und kontrollierte die Partie in den ersten Minuten, ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden. Die Indians stellten dabei das Mitteldrittel gut zu, verteidigten kompakt und nahmen der Herner Offensive das Tempo. Zudem nutzten sie direkt ihre erste Überzahlsituation zum 1:0 (9.). Beim zweiten Gegentor (12.) sah Björn Linda nicht gut aus. Die größte Chance vergab Dominik Piskor kurz vor Ende des ersten Drittels.
Das Überzahlspiel klappte am Pferdeturm nicht richtig. Mal kam der letzte Pass nicht an, mal versprang die Scheibe. Folgerichtig erhöhten die Gastgeber in der 30. Minute auf 3:0. Und auch in den letzten 20 Minuten fand der Herner EV kein Mittel gegen die defensivstärkste Mannschaft der Liga. Die machte mit dem vierten Treffer in der 48. Minute alles klar.
Am kommenden Wochenende ist der Herner EV nur einmal gefordert. Am Freitagabend kommen die Icefighters Leipzig in die Eishalle am Gysenberg. Erstes Bully ist um 20 Uhr.

Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.