100 Jahre DLRG! An der Herner Rettungswache wird gefeiert

Ursel Müller und Horst Schröder "hissen" schon einmal die Jubiläums-Flagge. Hotte moderiert die Party, er und seine Mondritter helfen bei der Organisation des Festes.    Foto: Detlef Erler
2Bilder
  • Ursel Müller und Horst Schröder "hissen" schon einmal die Jubiläums-Flagge. Hotte moderiert die Party, er und seine Mondritter helfen bei der Organisation des Festes. Foto: Detlef Erler
  • hochgeladen von Rainer Rüsing

eit 100 Jahren gibt es die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft. Ein Jubiläum, das in ganz Deutschland gefeiert wird. So natürlich auch in unserer Stadt, die gleich zwei Ortsgruppen: Herne und Wanne-Eickel, beheimatet. Am Samstag (8. Juni) findet an der gemeinsamen Rettungswache (Belgorodstraße 1) ab 13 Uhr ein großes Familienfest statt. Kurz darauf wird eine Bootsstaffel begrüßt.

„Die Boote kommen aus Datteln und landen gegen 14 Uhr hier an“, sagt Ursel Müller, Sprecherin des DLRG-Bezirks, dem „Dach“ der beiden Ortsgruppen.
An Bord ist der Staffelstab, der an den Bezirksvorsitzenden Egbert Müller überreicht wird. Ebenfalls übers Wasser kommt Oberbürgermeister Horst Schiereck, der beim Ruderverein Emscher zugestiegen ist, und – wieder mit festem Boden unter den Füßen – eine kurze Rede hält. Anschließend (15 Uhr) findet ein ökumenischer Gottesdienst statt, an dem der Knappenchor Consolidation mitwirkt.
Ab 16 Uhr moderiert Horst Schröder ein Bühnenprogramm mit Auftritten der Kanalspatzen, verschiedener anderer Künstler, Vorführungen und einem Puppentheater. Um 18 Uhr kann Hotte sich selbst ansagen, der dann mit seiner Band Good Vibration für Stimmung sorgt.
Den ganzen Tag über gibt es rund um eine Hüpfburg Spielmöglichkeiten für Kinder. In der Rettungswache zeigt eine kleine Ausstellung die Geschichte des Verbandes.
An das leibliche Wohl der Besucher ist natürlich auch gedacht. Das einzige, was fehlt sind Parkplätze. Ursel Müllers Tipp: der öffentliche Platz an der Dorstener Straße auf dem gegenüberliegenden Kanalufer.
http://bez-herne-wanne-eickel.dlrg.de/

Ursel Müller und Horst Schröder "hissen" schon einmal die Jubiläums-Flagge. Hotte moderiert die Party, er und seine Mondritter helfen bei der Organisation des Festes.    Foto: Detlef Erler
„Ganz ohne DLRG geht nicht.“ Ursel Müller, bis Februar Vorsitzende der Ortsgruppe Wanne-Eickel, ist jetzt Sprecherin des Bezirks. Samstag macht eine Bootsstaffel zum 100. Geburtstags des Verbandes Station an der Herner Rettungswache.    Foto: Erler
Autor:

Rainer Rüsing aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen