Exfreundin mit Messer angegriffen

Nachdem ein 55-Jähriger seine Exfreundin zunächst geschlagen und dann mit einem Messer verletzt hat, ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts des versuchten Mordes. Der Vorfall ereignete sich am Montagabend in einer Wohnung an der Hiberniastraße. Der Mann wurde festgenommen.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand war es in der gemeinsamen Wohnung zwischen dem ehemaligen Paar zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung unter dem Einfluss von Alkohol gekommen sein. Dann schlug der Mann der 48-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Wenig später stach er mit einem Küchenmesser in den Rücken der Frau.

Die Frau konnte aus dem Haus flüchten und die Rettungskräfte informieren. Der Tatverdächtige verließ die Wohnung ebenfalls, konnte aber kurze Zeit später in der Nähe festgenommen werden. Das Opfer wurde zum Glück nur leicht verletzt.

Quelle: Polizei Bochum

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen