Handy-Räuber nach kurzer Flucht gestellt

Ein 13-Jähriger ist am vergangenen Montag Opfer eines Raubüberfalls geworden. Dank einer guten Beschreibung konnten die Täter schnell gestellt werden.

Der Junge hielt sich gemeinsam mit zwei Freunden gegen 21 Uhr in der Nähe der Edmund-Weber-Straße auf, als er den etwa gleichaltrigen Tätern begegneten. Einer der Jugendlichen bat den Schüler zunächst um die Benutzung des Mobiltelefons, als dieser sich weigerte riss ihm ein 14-Jähriger das Gerät gewaltsam aus der Hand.

Das Trio flüchtete mit seiner Beute über die Wittenbergstraße in unbekannte Richtung. Dank der guten Täterbeschreibung erkannten Polizisten der örtlichen Wache die drei Jugendlichen in einem Linienbus und hielten diesen in Höhe der Martinistraße kurzerhand an. Der jugendliche Handy-Räuber trat zunächst die Flucht an und warf seine Beute weg. Er konnte jedoch schnell gestellt werden.

Quelle: P

olizei Bochum

Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.