Ich will es jetzt wissen!

Das freundliche „Der Heisterkamp“/Emschertal-Berufskolleg-Team kümmert sich gerne um die Teilnehmer. Foto: Erler
  • Das freundliche „Der Heisterkamp“/Emschertal-Berufskolleg-Team kümmert sich gerne um die Teilnehmer. Foto: Erler
  • hochgeladen von Bernhard W. Pleuser

Den bereits 12. Stöbertag veranstaltet „Der Heisterkamp“. Kinder zwischen acht und zwölf Jahren bekommen die Möglichkeit, die tagtägliche Arbeitswelt hautnah mitzuerleben.
Was passiert eigentlich in der „Kindergärtnerei“? Werden hier Kinder wie Pflanzen gezüchtet? Und wie kommen die Lebensmittel ins Regal des Supermarktes? Wie wird ein Auto trockengefönt, und welches Shampoo braucht ein Pudel?
All dies erfahren die Teilnehmer des „Stöbertages“ in Eickel, der von Mitarbeitern des städt. Kinder-, Jugend- und Kulturzentrums „Der Heisterkamp“ und Schülern des Emschertal-Berufskollegs kompetent und liebevoll betreut wird.
49 Einrichtungen und Betriebe wollen am Freitag, 4. November, erobert werden. Da heißt es: „Die Nase reinstecken, Löcher in den Bauch fragen, nachgucken, hinhören, anfassen und ausprobieren.“
Mit von der Partie sind unter anderem „entsorgung herne“, Apotheken, Seniorenzentren, Büchereien, Sparkasse, RAG Deutsche Steinkohle, Cafés, Reisebus-Unternehmen, Tierheim, Eis-Café, Blumenladen, Tierärztin und Tierarzt.
Auf die Teilnehmer des Stöbertages warten neben den Firmenbesuchen zahlreiche Spiel- und Bastelangebote.
Anmelden muss man sich bis spätestens zum 1. Oktober schriftlich im Jugendzentrum „Der Heisterkamp“. In der Broschüre Stöbertag, die in Schulen und städtischen Dienststellen erhältlich ist, findet sich eine Anmeldekarte. Kleiner Tipp: Wer fünf Firmen-Wünsche nennt, hat eine größere Chance, dass einer der Wünsche erfüllt wird.
Als „Ausweis“ bekommt jeder Teilnehmer eine weithin sichtbare, gelbe Stöbertag-Kappe.
Der Tag startet um 8 Uhr im Heisterkamp und ist gegen 17.30 Uhr beendet. Mittags gibt es für alle Kinder einen kleinen Imbiss.
Wer noch Fragen hat, ruft die freundliche Nummer 02325/37 55 91 an.

Autor:

Bernhard W. Pleuser aus Essen-Kettwig

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen