Junge Frau geschlagen und getreten

Opfer eines brutalen Raubüberfalls wurde ein junge Frau in Wanne-Eickel. Um 5.55 Uhr hatte die 21-Jährige Wittenerin am Sonntag den Hauptbahnhof verlassen, um von dort zu Fuß zu ihrer Arbeitsstelle zu gehen. An der Bushaltestelle tauchten plötzlich zwei Männer auf - offenbar Schwarzafrikaner. Die Kriminellen versperrten der Frau den Weg und forderten sie auf, sowohl das Portmonee als auch das Handy herauszugeben. Anschließend schlug einer der Männer der Wittenerin mit der flachen Hand ins Gesicht und stieß ihr das Knie in die Magengegend. Nachdem sie den Straßenräubern die Geldbörse ausgehändigt hatte, flüchteten diese in Richtung Berliner Straße/Heidstraße. Der Haupttäter ist ca. 20 bis 25 Jahre alt, 180 bis 185 cm groß. Sein Begleiter, der ebenfalls Deutsch mit Akzent sprach, wird auch auf 20 bis 25 Jahre geschätzt. Dieser Mann ist 170 bis 175 cm groß. Das Wanne-Eickeler Kriminalkommissariat bittet unter der Rufnummer 02325 / 960-3721 um Hinweise.

Autor:

Bernhard W. Pleuser aus Essen-Kettwig

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen