Klassik im Kindergarten: Die Moldau

Fotos: privat
8Bilder

Zu einer Aufführung der besonderen Art kam es bei der Abschlussfeier für die Schulanfänger im Evangelischen Familienzentrum Dreifaltigkeit an der Holsterhauser Straße 320.
Wie es dabei üblich ist, erfreuten die Kinder ihre Eltern, Großeltern und anderen Verwandten mit fröhlichen Liedern und zum Teil nachdenklichen Sprüchen. Den wirklichen Höhepunkt erlebten die etwas über hundert Zuschauer dann aber mit der Aufführung von Friedrich Smetanas „Moldau“. Die Musik belauscht zwei Quellen, die sich zum Fluss zusammenfinden.
Die Moldau fließt dann durch Wiesen und Felder, in denen eine Jagd stattfindet und eine fröhliche Bauernhochzeit gefeiert wird. Dann wird es Nacht, alles ist still nur die Nymphen tanzen. Es wird Tag, aus dem Fluss werden reißende Stromschnellen. Es sieht aus, als hätte es die Moldau eilig, irgendwohin zu kommen. Dann fließt sie in die Stadt Prag und entschwindet zum Schluss in die Ferne.
Die 32 Schulanfänger setzten die klassische Musik gekonnt und mit liebevoll ausgesuchten Kostümen punktgenau um. Für die Zuschauer gut erkennbar waren die leisen Quellen, aus denen dann die reißenden Stromschnellen wurden; ein Schmunzeln ging über die Gesichter als die Jagd von den Kindern mit Steckenpferden dargestellt wurde. Spätestens bei der Bauernhochzeit, gut und genau „getanzt“ von Pascal und Muna waren die Zuschauer restlos begeistert.
Den Kindern spürte man die Begeisterung an, trotz aller Anstrengung strahlten und lachten sie. Dennoch waren sie sehr konzentriert dabei, auf die sich verändernde Musik zu hören, um ihren Einsatz nicht zu verpassen – und bis auf ein,zwei Stromschnellen, die beim vielen sich-Drehen schwindelig wurden und fast stürzten, hat auch alles geklappt.
So wundert es nicht, dass die Kinder für ihre Aufführung lang anhaltenden Applaus ernteten. „Klassische Musik im Kindergarten – kann das funktionieren? Die Kinder haben es bewiesen: es kann!“, sagt Kita-Leiterin Livia Leichner.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen