Zu wenig Geld und zu viel Wut

Zu einem nicht ganz alltäglichen Einkauf kam es am vergangenen Samstag in einem Supermarkt an der Edmund-Weber-Straße: Ein 66-Jähriger konnte einen Kasten Mineralwasser nicht gänzlich bezahlen.

Er wollte den Kasten aber nicht an der Kasse stehen lassen, um das restliche Geld zu holen, sondern verließ das Geschäft in Richtung seines Autos. Er teilte der Kassiererin in einem pampigen Ton mit, er wolle den fehlenden Betrag "irgendwann" begleichen.

Ein 25-Jähriger eilte dem Mann zunächst draußen zu Hilfe. Am Auto des 66-Jährigen, der den Kasten schon eingeladen hatte, kam es zu einer Auseinandersetzung. Dabei wurde ein parkendes Auto an der Beifahrertür leicht beschädigt. Nach Angaben der Polizei wurde der 25-Jährige gewürgt, einen Faustschlag konnte er nach Angaben eines Zeugen abwehren.

Nun sind diese Straftatbestände zu klären: gefährliche Körperverletzung, räuberischer Diebstahl und Sachbeschädigung.

Quelle: Polizei Bochum

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen