Flutkatastrophe Ahrtal 2021
Diese Herner haben geholfen

 Sie haben geholfen: Die SEH-Kanalreiniger Thomas Brawek, Kemal Altinbas, Peter-Rolf Röber, Gökhan Okyay, Bent Tyrakowski (v.l.) freuen sich über die Auszeichnung ihres Einsatzes im Flutgebiet.
  • Sie haben geholfen: Die SEH-Kanalreiniger Thomas Brawek, Kemal Altinbas, Peter-Rolf Röber, Gökhan Okyay, Bent Tyrakowski (v.l.) freuen sich über die Auszeichnung ihres Einsatzes im Flutgebiet.
  • Foto: SEH
  • hochgeladen von Stephanie Klinkenbuß

Ehre wem Ehre gebührt: Beim Kanaltag des IKT- Institut für unterirdische Infrastruktur wurde die Stadtentwässerung Herne (SEH) für ihren Einsatz während der Flutkatastrophe im letzten Sommer ausgezeichnet.

Fünf Kanalreiniger der SEH waren damals freiwillig mit einem Saug- und Spülwagen ins Katastrophengebiet nach Zülpich in der Eifel gefahren. Dort verstopften Müll und Schlammmassen Teile des städtischen Kanalsystems und auch viele private Abwasserleitungen, so dass Abwässer samt Fäkalien nicht abfließen konnten. Drei Wochen lang reinigten die Herner Fluthelfer die kilometerlangen Leitungen.

Autor:

Lokalkompass Herne aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.