Lions helfen Flüchtlingen und Herner Tafel
Lebensmittel für 3.000 Euro -Engpass droht

Die Pandemie hat die Herner Tafel durch zahlreiche Spenden von Firmen und Privatleuten gut verkraftet, um die Versorgung ihrer Klientel sicherzustellen. Die Flüchtlingswelle aus der Ukraine aber schwappt bedrohlich über die Helferinnen und Helfer in Holsterhausen.

„Wir haben allein in den letzten Tagen 50 Menschen aus den Kriegsgebieten bei uns an der Bielefelder Straße versorgt“, betont Heinz Huschenbeth, 2. Vorsitzender der Tafel. „Wir stoßen jetzt an unsere Grenzen. Es drohen Engpässe ab spätestens Mai.“

Da helfen Lebensmittel im Wert von 3.000 Euro aktuell über das Gröbste hinweg. Mit einem Hilferuf von Armin Kupranik, Leiter Ehrenamtsbüro der Stadt Herne, hatte die Hilfsaktion einiger Vereine und Klubs für die ukrainischen Flüchtlinge begonnen, von denen die meisten in der Nachbarschaft der Tafel, im Barbaraheim an der Ackerstraße, untergebracht sind, um erste schnelle Hilfe auf den Weg zu bringen.

Die Lions Herne und Herne-Emschertal schlossen sich mit der Herner Tafel kurz. „Über einen Großhändler in Oberhausen haben wir dann flugs Ukraine-gerechte Lebensmittel besorgt und bei der Firma Stahlraum unseres Vorstandsmitglieds Karlheinz Gockeln an der Dorstener Straße zwischengelagert“, berichtet Marcus Schraeder, Präsident der Lions Herne-Emschertal.

„Das ist eine wunderbare Hilfe, aber eben doch nur ein Tropfen auf dem immer heißer werdenden Stein“, sagt Heinz Huschenbeth, der sich für die flotte Unterstützung bedankte. Gleichzeitig wirbt er für weitere Aktionen: „Auch unsere Kosten steigen durch die aktuelle Situation beträchtlich, so dass wir dringender denn je auf Geld- und Lebensmittelspenden angewiesen sind.“

Helfen für den guten Zweck: Karlheinz Gockeln, Marcus Schraeder und Heinz Huschenbeth (von links) freuen sich über eine Wagenladung mit Lebensmitteln.

Autor:

Volker Hilbt aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.