Palliativausweis für Herne, Wanne-Eickel und Castrop-Rauxel

4Bilder

Palliativausweis für HER-WAN-CAS

Schon im Jahre 2010 wurde in den Nachbarstädten Essen und Duisburg, wie in vielen anderen StädtenDeutschlands auch, der Palliativausweis eingeführt.

Dieser ermöglicht den Ärzten und Notärzten sich schnell und umfassend zu informieren und so seine Entscheidung entsprechend des im Ausweis festgelegten Willens zu treffen.

Er ist vorgesehen für Patienten mit einer rasch fortschreitenden und unheilbaren Erkrankung, denen es wichtig ist, dass auch eine Behandlung so erfolgt, wie sie es sich im Voraus wünschen.

Leider wurde ein solcher Ausweis, trotz mehrfacher Anläufe verschiedener Institutionen, bis heute in Herne, Wanne-Eickel und Castrop-Rauxel nicht eingeführt, was sicherlich auch ein Zeit- und Kostenfaktor ist.

Der jetzt vom Verein Vielfalt e.V. herausgebrachte und ab sofort erhältliche Palliativausweis beruht auf den fast 10-jährigen Erfahrungen und der rechtlichen Abprüfung durch das Rechtsamt der Stadt Essen und  dem Netzwerk Palliativmedizin Essen, von denen Vielfalt e.V. die Genehmigung erhalten hat, diesen in weiten Teilen zu übernehmen und ihn auch für die palliative Versorgung in Herne, Wanne-Eickel und Castrop-Rauxel einzuführen und zu nutzen. Er wird auf einem schwer zerreissbarem speziellem Papier gedruckt.

Der Grund dafür war, der nicht eindeutige oder missverständlich formulierten Willenserklärung des Patienten, mehr Klarheit für behandelnde Personen zu geben.

Der Ausweis stellt eine Ergänzung, aber keinen Ersatz für eine Patientenverfügung dar. Er soll eine Informationslücke schließen, die in der Vergangenheit des Öfteren dazu geführt hat, dass Ärzte, die denPatienten nicht kennen, in einer Notfallsituation entgegen des eigentlichen Patientenwillens eine cardio-pulmonale Reanimation oder Intubation und Beatmung durchgeführt haben.

Er ist für die involvierten Ärzte eine Erleichterung und für die Betroffenen eine zusätzliche Sicherheit, dass ihren Wünschen bei der Versorgung entsprochen wird.

Der Ausweis wird durch Vielfalt e.V. kostenlos an Hausärzte, Palliativmediziner, etc. abgegeben, welche diesen dann ausfüllen und ihren Patienten übergeben. Die erste Druckauflage beträgt rd. 3000 Stk. und kann jederzeit erhöht werden.

Zu diesem Ausweis gibt es auch für die Ärzte, Betroffenen und Interessierte eine entsprechende Informationsbroschüre,welche auch kostenlos bei Vielfalt e.V. angefordert werden kann.

Autor:

Rainer Burg aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.