Vorarbeiten für den Bau des Mömax-Möbelhauses haben begonnen
Auf Expansionskurs

Über den Beginn der Abbrucharbeiten freuen sich (von links):  Dirk Melches, Joachim Engelskirchen, Christian Zurbrüggen, Frank Dudda und Holger Stoye. Foto: Tim Luhmann
  • Über den Beginn der Abbrucharbeiten freuen sich (von links): Dirk Melches, Joachim Engelskirchen, Christian Zurbrüggen, Frank Dudda und Holger Stoye. Foto: Tim Luhmann
  • hochgeladen von Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt)

Die Vorbereitungen für den Bau des neuen Mömax-Möbelhauses laufen auf Hochtouren. Auf dem Grundstück des Zurbrüggen-Wohnzentrums sind die Abbrucharbeiten der ehemaligen Versorgungsleitungen gestartet.

Das Mömax-Möbelhaus entsteht in direkter Nachbarschaft zum Wohnzentrum auf einem 20000 Quadratmeter großen Grundstück. Die Verkaufsfläche soll 7000 Quadratmeter betragen. Das Unternehmen Mömax investiert einen hohen zweistelligen Millionenbetrag in seinen ersten Standort im Ruhrgebiet. Dabei sollen rund 50 Arbeitsplätze sowie zahlreiche Ausbildungsplätze im Verkauf, in der Logistik und im visuellen Marketing entstehen.
Oberbürgermeister Frank Dudda sieht die Entwicklung positiv: „Durch die Ansiedlung von Mömax werden nicht nur neue Arbeitsplätze geschaffen. Zudem wird der Standort für die Bürger noch attraktiver und die Neuansiedlung trägt dazu bei, dass mehr Kaufkraft in Herne bleiben wird.“
Der Betrieb des Zurbrüggen-Einrichtungshauses soll durch die Bauarbeiten nicht gestört werden. Die bisher auf dem Gelände vorhandenen Versorgungsleitungen wurden bereits an anderer Stelle unterirdisch verlegt. Einem Abbruch der alten Leitungen steht somit nichts mehr im Wege. Die Arbeiten sind so geplant, dass die Anwohner nicht gestört werden.

Autor:

Elmar Koenig (Redaktion Wochenblatt) aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.