Raubüberfall auf Spielhalle

Anzeige

Die Kriminelle kam zehn Minuten nach Mitternacht: Am vergangenen Freitag wurde eine Spielhalle an der Hauptstraße überfallen. Als eine Angestellte die Hintertür des Gebäudes öffnete, um Müll zu entsorgen, wurde sie von einer älteren Frau zurück ins Gebäude gedrängt.

Die Verdächtige drohte der Angestellten dabei mit einem Gegenstand in der Hand, der bei dem Opfer nach Angaben der Polizei den Eindruck einer Sprengvorrichtung erweckte. Dabei forderte die Täterin die Herausgabe von Bargeld. Bevor die Frau die Spielhalle mit der Beute verließ, sperrte sie die 58-Jährige in einen Toilettenraum ein.

Die Täterin, augenscheinlich eine Seniorin arabischer Herkunft, die sehr schlechtes Deutsch sprach, ist 1,55 bis 1,60 Meter groß, von dicker Statur und trug eine Sonnenbrille. Sie war mit einem hellen langen Mantel, einer hellen Hose sowie einem mehrfarbigen Kopftuch bekleidet. Besonders auffällig: Die Fingernägel der Frau waren deutlich abgekaut und die Haut der Hände lässt ein Lebensalter von mindestens 60 Jahren vermuten.
0
1 Kommentar
40.902
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 12.03.2018 | 21:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.