Hertenerin (60) bei Unfall in Recklinghausen schwerst verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Recklinghausen wurde am Dienstag einen Frau aus Herten schwerst verletzt.
Der Fall: Am fuhr ein 18-jähriger Autofahrer aus Recklinghausen gegen 19.10 Uhr auf dem linken Fahrstreifen des Kaiserwalls. Neben ihm, auf dem rechten Fahrstreifen fuhren, aufgrund des höheren Verkehrsaufkommens ebenfalls Fahrzeuge.
Als der die Fußgängerampel an der Einmündung Erlbruch passiert hatte, lief eine 60-jährige Hertenerin über die Straße. Der 18-Jährige konnte nicht mehr bremsen und erfasste die 60-Jährige. Dabei wurde die Frau schwerst verletzt. Sie wurde zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht.
Bei dem Unfall entstand 5.000 Euro Sachschaden, heißt es abschließend im Bericht der Polizei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen