Ein Jahr Pause für die Hertener "Nachtkerzen"

Die „Nachtkerzen“ legen in diesem Jahr eine Pause ein. Das beliebte Fest rund ums Kreativ.Quartier Herten-Süd entlang der Ewaldstraße wird erst 2020 wieder aufgelegt – mit viel Bewährtem und einigen Neuerungen.
2Bilder
  • Die „Nachtkerzen“ legen in diesem Jahr eine Pause ein. Das beliebte Fest rund ums Kreativ.Quartier Herten-Süd entlang der Ewaldstraße wird erst 2020 wieder aufgelegt – mit viel Bewährtem und einigen Neuerungen.
  • hochgeladen von Lokalkompass Herten

Die „Nachtkerzen“ legen in diesem Jahr eine Pause ein. Das beliebte Fest rund ums Kreativ.Quartier Herten-Süd entlang der Ewaldstraße wird erst 2020 wieder aufgelegt – mit viel Bewährtem und einigen Neuerungen.
Bei den „Nachtkerzen“ gestalten seit 2012 Kreative und Geschäftsleute aus dem Kreativ.Quartier Herten-Süd einen gemeinsamen Abend im Herbst mit extralangen Öffnungszeiten und einem vielfältigen Programm an zahlreichen Standorten. Als Organisatoren für die veranstaltenden Kreativen und Geschäftsleute fungierten die Vereine Kreativ-Netzwerk Herten e.V. und Panik e.V. „Nachdem es im vergangenen Jahr einige Unstimmigkeiten rund um das Fest gegeben hat, war es mir ein Anliegen, in diesem Jahr alle bisher Beteiligten an einen Tisch zu holen“, so Steff Hasler, seit Mai 2019 Vorsitzende des Kreativ-Netzwerks.
Seit Juli haben die Aktiven in unterschiedlich besetzten Runden über Zukunft und Gestalt der Nachtkerzen diskutiert. Jetzt sind sie zu einem ersten Ergebnis gekommen: 2020 kehrt das Fest zurück – unter dem bewährten Namen. „Die „Nachtkerzen“ sind als Markenname etabliert“, erklärt Steff Hasler, „deshalb haben sich viele Beteiligte dafür ausgesprochen, den Namen beizubehalten.“ Zudem sind neben neuen Kreativen im Bereich der Innenstadt auch die Geschäftsleute vom Süder Markt im nächsten Jahr wieder mit dabei.
„Ziel der Veranstaltung ist es, die Kreativwirtschaft des Quartiers mit seinen vielfältigen Angeboten zu präsentieren und allen Geschäften im Quartier den Raum zu bieten, ihre Waren und Dienstleistungen zu zeigen“, betont Claudia Heinrichs, die als Vorstands-Mitglied des Kreativ-Netzwerks die Nachtkerzen in den vergangenen Jahren federführend organisiert hat. „Die Veranstaltung vereint innerhalb des Quartiers auch die unterschiedlichsten Ethnien und gibt Interessierten den Raum, viel Neues zu entdecken.“
In den ersten Planungsrunden haben Kreative und Geschäftsleute bereits einige neue Ideen ausgeheckt, die in die Gestaltung des Programms für 2020 einfließen sollen. Diese sollen in den kommenden Monaten ausgearbeitet werden. Auch der genaue Termin wird noch festgelegt.

Die „Nachtkerzen“ legen in diesem Jahr eine Pause ein. Das beliebte Fest rund ums Kreativ.Quartier Herten-Süd entlang der Ewaldstraße wird erst 2020 wieder aufgelegt – mit viel Bewährtem und einigen Neuerungen.
Autor:

Lokalkompass Herten aus Herten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.