Eine digitale Schnitzeljagd in Herten
QR-Code-Rallye über das Gelände der ehemaligen Zeche Ewald

Bei der QR-Code-Ralley kann jeder mitmachen, der ein Smartphone mit Internetzugang, sowie einer Funktion zum Scannen von QR-Codes besitzt.
  • Bei der QR-Code-Ralley kann jeder mitmachen, der ein Smartphone mit Internetzugang, sowie einer Funktion zum Scannen von QR-Codes besitzt.
  • Foto: RVR/Nina Günther
  • hochgeladen von Ingrid Lücke

Das RVR-Besucherzentrum Hoheward hat eine QR-Code-Rallye entwickelt, die über 12 Stationen über das Gelände der Zeche Ewald in Herten-Süd führt.
Mitmachen kann jeder, der ein Smartphone mit Internetzugang, sowie einer Funktion zum Scannen von QR-Codes besitzt (bei vielen neueren Modellen bereits in der Kameraanwendung integriert). Hinter jedem der Codes verbergen sich spannende Daten und Fakten zur Geschichte der Zeche und ein Hinweis auf den nächsten Code - mal als Rätsel, mal als Quizfrage.
Die kostenlose Rallye bietet sich besonders gut als Abschluss oder Auftakt eines Besuchs im Landschaftspark Hoheward an, da das Zechengelände die meisten Parkflächen an der Halde Hoheward bietet und als Ankerpunkt der Route der Industriekultur beliebter Ausgangspunkt für eine Wanderung ist.

Alternative Möglichkeit

Geraldine Wolter, Auszubildende zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit im ersten Lehrjahr, die die Tour zusammen mit ihrer Ausbilderin Nina Günther entwickelt und umgesetzt hat:
„Da wir derzeit leider keine Führungen anbieten können, haben wir nach einer alternativen Möglichkeit gesucht, den Besuchern des Zechen- und Haldengeländes auf unterhaltsame Art und Weise und in kompakter Form Hintergrundwissen zu den Gebäuden und dem Gelände vermitteln zu können. Das ist unsere erste Tour dieser Art und wir freuen uns auf viele Teilnehmer und Rückmeldungen zu diesem Projekt.“
Sollte das Angebot gut angenommen werden, sind perspektivisch weitere Routen, unter anderem auf der Halde Hoheward, geplant.

Spielerischer Ansatz der Wissensvermittlung

„Das digitale Rallye-Format soll einen spielerischen Ansatz der Wissensvermittlung verfolgen. Es ersetzt dabei keine reguläre Gästeführung, sondern kann dazu als Ergänzung oder auch Appetitanreger dienen.“, so Markus Keil, Leiter des Besucherzentrums.

Autor:

Lokalkompass Herten aus Herten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen