Bier-Bude trifft Biene Maja

Stadien werden nach Großkonzernen benannt, ganze Mannschaften ändern jedes Jahr ihren Namen, weil es einen neuen Sponsor gibt. Ich kann verstehen, dass es einen notwendigen Geldsegen mit sich bringt, den viele Clubs zum Überleben brauchen.
Wie gesagt, verstehen kann ich das, mitmachen muss ich es aber nicht.
Für mich bleibt die Biene-Maja-Arena das Westfalenstadion und die Bierbude in der Nachbarstadt die SchalkeArena.
Und, wenn außer den Fans auch alle Journalisten das so handhaben würden, hätte das eine beachtenswerte Signalwirkung und wir könnten die auf jeden Fall wichtigen Sponsoren künftig wie früher „nur“ noch auf Werbebanden oder Anzeigetafeln erblicken.

Autor:

Thorsten Seiffert aus Herten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen