Baum auf dem Parkplatz der Caritas Herten muss gefällt werden
Pilz zerstört Platane

Ralf Egner zeigt vor der Platane anhand eines Astes, wie stark der Baum im Inneren geschädigt ist. Foto: Spiekermann/Caritas Herten
  • Ralf Egner zeigt vor der Platane anhand eines Astes, wie stark der Baum im Inneren geschädigt ist. Foto: Spiekermann/Caritas Herten
  • hochgeladen von Lokalkompass Herten

Auf den ersten Blick sieht man es der mächtigen Platane auf dem Parkplatz des Caritasverbandes Herten nicht an, aber dem Baum geht es sehr schlecht. 
Ralf Egner, Leiter des Technischen Dienstes, bedauert dies sehr. „Es ist tatsächlich kaum erkennbar, aber ein Pilz hat sich genau auf den Astgabeln ausgebreitet und den Baum so geschwächt.“ erklärt er. „Damit herunterbrechende Äste niemanden gefährden, müssen wir jetzt handeln.“ Am Wirtschaftshof des Caritas-Zentrums Franz von Assisi stehen zwei weitere Bäume, die von den Baumfällern entfernt werden müssen. Diese Bäume sind durch ihr Wachstum sturzgefährdet. Regelmäßig begutachtet Ralf Egner mit seinem Team die Bäume der Außenanlagen der Caritas-Häuser. 

Baum schon länger im Blick gehabt

Die Platane hatte er dabei schon länger im Blick, doch bisher reichte es aus, kranke Äste aus der großen Baumkrone zu entfernen. Nun ist eine Fällung unumgänglich. Dass nach der Fällung neue Bäume gepflanzt werden, steht für Ralf Egner jetzt schon fest. Da er sich hinsichtlich der passenden Sorten zunächst beraten lassen möchte, steht dies erst im Frühjahr auf dem Plan. „Jetzt müssen wir erst einmal handeln, um für die Sicherheit unser Mieter in den Seniorenwohnungen zu sorgen und der Verkehrswegepflicht nachzukommen. Im Frühjahr sorgen wir dann für frisches Grün rund um das Caritas-Zentrum.“

Autor:

Lokalkompass Herten aus Herten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen