Kita-Öffnung ab Montag, 8. Juni in Herten
Eingeschränkter Regelbetrieb löst Notbetreuung ab

Die Kitas öffnen auch in Herten ab dem 8. Juni - aber es gibt wegen der Corona-Maßnahmen vieles zu beachten.
  • Die Kitas öffnen auch in Herten ab dem 8. Juni - aber es gibt wegen der Corona-Maßnahmen vieles zu beachten.
  • Foto: Lokalkompass
  • hochgeladen von Kerstin Halstenbach

Hinweis für Hertener Eltern: Die Betreuung von Kindern in Kindertageseinrichtungen startet ab Montag, 8. Juni, im eingeschränkten Regelbetrieb. Das heißt, dass ab diesem Zeitpunkt wieder alle Kinder in die Kita gehen können – allerdings zehn Wochenstunden weniger, als vertraglich vereinbart. Die Betreuung in der Kindertagespflege kann gleichzeitig im gewohnten Umfang weitergehen.  Das teilt die Stadt Herten mit.
Die vom Land NRW geplante Änderung sieht eine Kita-Betreuung im reduzierten Stundenumfang vor. Im Ergebnis können alle Kinder ab dem 8. Juni vorübergehend zehn Wochenstunden weniger als vertraglich vereinbart die Kita besuchen: Aus bisher 25 Stunden werden 15 Stunden, aus bisher 30 Stunden werden 25 Stunden, und aus bisher 45 Stunden werden 35 Stunden.

Viele Regeln gilt es zu beachten

Diese Regelung gilt für alle Eltern. Auch diejenigen, die in systemrelevanten Berufen arbeiten und Alleinerziehende müssen mit zehn Stunden weniger auskommen. Unter Berücksichtigung der individuellen Auslastung der Kitas können darüber hinaus gehende Betreuungsbedarfe in der jeweiligen Kita angefragt, aber nicht sicher gewährleistet werden.
Eltern werden außerdem gebeten, weitere Änderungen zu beachten: "Die Bring- und Abholsituation wird nicht so sein, wie gewohnt. Aufgrund der aktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften ist es notwendig, dass Eltern ihre Kinder einer Betreuungsperson an der Tür übergeben und währenddessen einen Mund-Nasen-Schutz tragen", erklärt Christina Zyprian vom städtischen Kita- und Bildungsmanagement. Darüber hinaus werden außerhalb der Kindertageseinrichtungen Hinweise angebracht, welche Eingänge einzelne Gruppen nehmen sollten. Denn teilweise kann der Zugang über das Außengelände oder die Nebeneingänge erfolgen.
"Außerdem ist es sehr wichtig, dass Kinder nur in die Kita gebracht werden, wenn sie vollständig gesund sind", weiß Christina Zyprian. "Bei Erkältungssymptomen wie Schnupfen, Husten oder Halsschmerzen oder bei einer Durchfallerkrankung darf ein Kind nicht in die Einrichtung gebracht werden - unabhängig von der Schwere der Symptome."

Zunächst gültig bis zum 31. August

Trotz aller Einschränkungen betont sie: "Die Erzieherinnen und Erzieher in den Einrichtungen freuen sich darauf, die Kinder wieder in der Kita begrüßen zu dürfen. Die Fachkräfte haben in den vergangenen Wochen bereits einen großartigen Job geleistet und haben mit dem Beginn des Regelbetriebs noch sehr viel Arbeit vor sich. Dafür gilt ihnen ein großer Dank."
Die aktuellen Regelungen gelten zunächst bis zum 31. August 2020. Unterdessen hat sich das Land NRW darauf verständigt, dass die Elternbeiträge für die Monate Juni und Juli zur Hälfte erlassen werden. Die konkrete Umsetzung wird noch geklärt und bekannt gegeben.
Bei Rückfragen zu Details der Betreuung in den Kitas können sich Eltern in ihrer jeweiligen Einrichtung melden.

Autor:

Kerstin Halstenbach aus Herten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen