Freizeitanlage Westerholt wird Samstag eröffnet

Am Samstag, 6. April, übergibt Bürgermeister Fred Toplak die Anlage offiziell der Öffentlichkeit.
  • Am Samstag, 6. April, übergibt Bürgermeister Fred Toplak die Anlage offiziell der Öffentlichkeit.
  • hochgeladen von Lokalkompass Herten

Von der Planung bis zur Eröffnung hat es fast vier Jahre gedauert, aber jetzt ist es soweit. Am Samstag, 6. April, übergibt Bürgermeister Fred Toplak die Anlage offiziell der Öffentlichkeit. Um 13 Uhr beginnt die Eröffnungsfeier. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen. Im Anschluss an den offiziellen Teil lädt der SV Westerholt und auch die Bürgerschützengilde Westerholt 1583 e.V. zu ihren Eröffnungsfeiern ein.

In rund 18-monatiger Bauzeit wurde aus dem alten Aschesportplatz an der Kuhstraße eine moderne Anlage für die dort ansässigen Vereine und die vereinsungebunden Sportbegeisterten geschaffen. Ein Kunstrasenplatz, eine beleuchtete Laufbahn und ein Beachvolleyballfeld sind nur einige der Angebote auf dem Gelände. Startschuss für das große Projekt war bereits Ende 2014. Damals gab es einen ersten Beteiligungsprozess mit Vereinen, Anwohnenden und Politik. Der endgültige Antrag auf Förderung wurde im September 2015 gestellt.

Beantragt wurde eine Förderung aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) in Höhe von 1,5 Millionen Euro sowie Städtebauförderungsmittel des Bundes und des Landes Nordrhein-Westfalen in Höhe von insgesamt 2,8 Millionen Euro aus dem Stadterneuerungsprogramm Hassel.Westerholt.Bertlich. Die Stadt Herten setzte rund 310.000 Euro an Eigenmitteln ein. Insgesamt wurden so 3,1 Millionen Euro investiert. Nach dem Baubeschluss des Rates der Stadt Herten im November 2016 wurde im September 2017 mit den Bauarbeiten begonnen, die nun zum Abschluss gebracht wurden.

Die Freizeitanlage ist in den Sommermonaten (April bis September) von 8 Uhr bis 22 Uhr geöffnet, in den Wintermonaten (Oktober bis März) von 9 Uhr bis 21 Uhr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen