15 neue Auszubildende gehen an den Start
Frischer Wind in der Verwaltung

Bürgermeister Fred Toplak und Ausbildungsleiterin Susanne Saathoff begrüßten die Auszubildenden bei der Stadt.Foto: ST
  • Bürgermeister Fred Toplak und Ausbildungsleiterin Susanne Saathoff begrüßten die Auszubildenden bei der Stadt.Foto: ST
  • hochgeladen von Thorsten Seiffert

 Für 15 neue Auszubildende, Bundesfreiwilligendienstlerinnen und -dienstler sowie Praktikantinnen im Anerkennungsjahr beginnt nun „der Ernst des Lebens“.

Zum Start in das Berufsleben begrüßte Bürgermeister Fred Toplak die neuen Mitarbeitenden der Stadt Herten im Rathaus und gab ihnen gute Wünsche und einige Tipps mit auf den Weg.
"Ich freue mich, so viele motivierte junge Menschen zu sehen und sie in den Dienst für die Stadt Herten zu schicken. Ich wünsche ihnen alles Gute und eine schöne Zeit", so Bürgermeister Fred Toplak. Auch Ausbildungsleiterin Susanne Saathoff und Personalchef Michael Wilke hießen die neuen Mitarbeitenden willkommen: "Mit jungen Auszubildenden können wir dem demografischen Wandel, der in der Verwaltung bereits Einzug gehalten hat, etwas entgegensetzen und nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung die Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis anbieten." In der Stadtverwaltung beginnen in diesem Jahr zwei Nachwuchskräfte das duale Studium zum Bachelor of Laws. Lisa Emmert und Celina Kaßner sind am 1. September in die Ausbildung gestartet. Sie lernen nun neben ihrem dreijährigen Studium an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung die Strukturen einer kommunalen Verwaltung sowie die damit verbundene Arbeit kennen. Duygu Kalbidelik und Alexander Hering sind bereits zum 1. August als Auszubildende zur Verwaltungswirtin bzw. zum Verwaltungswirt gestartet und freuen sich auf ihre zweijährige Ausbildung in praktischer Verwaltungsarbeit und den theoretischen Teil am Studieninstitut. Iordana Preuss hat ebenfalls zum 1. September ihre überbetriebliche Teilzeitausbildung zur Verwaltungsfachangestellten begonnen. Beim Hertener Immobilienbetrieb ist in diesem Jahr Marvin Rudolfs in seine Ausbildung als Elektroniker gestartet.
Die Hertener Berufsfeuerwehr bekommt in diesem Jahr zwei Nachwuchskräfte: Johanna Kremerskothen und Robin Oberhag beginnen ihre Ausbildung zur Notfallsanitäterin bzw. zum Notfallsanitäter.
Fünf der jungen Menschen werden als Bundesfreiwilligendienstlerinnen und -dienstler die verschiedenen Teams in der Stadtverwaltung verstärken. Marlene Klee, Moritz Steinberg, Julian Kessen, Moritz Grothoff und Robin Rahn haben im August und September ihren Dienst angetreten oder starten im Oktober. Sie unterstützen ein Jahr lang die CreativWerkstatt Jugendkunstschule Herten, die Freizeit- und Begegnungsstätte Westerholt, das Glashaus und das Kulturbüro.
Die zwei Berufspraktikantinnen, Virginia Timpert und Dimitra Antoniou, werden nun ein Jahr lang zwei Kitas unterstützen und das Anerkennungsjahr absolvieren.

Autor:

Thorsten Seiffert aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen