Abrissantrag fürs Herten Forum eingereicht
Verträge noch nicht abgeschlossen

Bürgermeister Fred Toplak (2. v. l.) und Baurat Christoph Heidenreich (rechts) nehmen den Antrag von Dr. Stephan Schnitzler, Geschäftsführer von „Phoenix Development“ (3. v. l.) entgegen. Mit dabei ist Jens Greguhn (links) von der Firma SQM, die sich um die Vermietung des geplanten Einkaufszentrums kümmert.
  • Bürgermeister Fred Toplak (2. v. l.) und Baurat Christoph Heidenreich (rechts) nehmen den Antrag von Dr. Stephan Schnitzler, Geschäftsführer von „Phoenix Development“ (3. v. l.) entgegen. Mit dabei ist Jens Greguhn (links) von der Firma SQM, die sich um die Vermietung des geplanten Einkaufszentrums kümmert.
  • hochgeladen von Lokalkompass Herten

Am Dienstagmittag hat Dr. Stephan Schnitzler, Geschäftsführer des Unternehmens „Phoenix Development“ den Abrissantrag an Bürgermeister Fred Toplak und Stadtbaurat Christoph Heidenreich übergeben.

Der Bürgermeister ist zufrieden: "Das ist ein guter Start in das Jahr." Der Antrag ist ein erster Schritt. Und damit hat Investor "Phoenix Development" sein Versprechen sich zu beeilen gehalten. Im Sommer soll dann der nächste Schritt folgen: Der Abriss soll endlich starten. Vorher muss die Stadt jetzt noch die Pläne absegnen, erklärt Stadtbaurat Christoph Heidenreich. "Phoenix Development" bleiben jetzt sechs Monate um den Abriss zu beginnen.

2020 soll gebaut werden

"Beim Abriss selber sollten die Bürgerinnen und Bürger aber nicht zu viel Offensichtliches erwarten. Zuerst muss Innen alles einzeln aus- und abgebaut sowie entsorgt werden", weißt Dr. Stephan Schnitzler auf das geplante Vorgehen hin. Bis dann die Ruine des Herten-Forums Geschichte ist, dauert es zumindest äußerlich noch ein bisschen. 2020 soll die Bauphase beginnen. Welche Geschäfte sich im geplanten Einkaufszentrum ansiedeln wollen, verrät der Investor aber noch nicht. Er will erst noch die jeweiligen Vertragsabschlüsse abwarten

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen