MSC Herten
ADAC Kartslalom Westfalenmeisterschaft in Herten

Die Jugendgruppe des MSC Herten
19Bilder

Es war ein legendäres Heimturnier für den MSC Herten. In allen fünf Alterklassen Platz 1 und damit auch höchste erreichbare Punktezahl in der Mannschaftswertung. Damit ist der MSC Herten zum fünften Mal in Folge Mannschaftssieger bei den Vorläufen zur Westfalenmeisterschaft im ADAC Kartslalom. Niemand im Verein kann sich daran erinnern, ob ein Ortsclub das schon einmal geschafft hat.
Der Tag fing schon gut an. Über 130 Teilnehmer mit Begleitern und Trainern strömten an den Fuß der Halden Hoppenbruch und Hoheward. Strahlend blauer Himmel über dem neuen Trainings- und Veranstaltungsgelände beim Aldi Zentrallager in Herten Süd. Dank des tatkräftigen Engagements der Wirtschaftsförderung der Stadt Herten und mehrerer anderer Fürsprecher darf die Jugendgruppe seit einigen Wochen den großen LKW Parkplatz zum Training und auch für Veranstaltungen nutzen. Der glatt asphaltierte Platz ist ein echter Luxus nachdem das ehemalige Veranstaltungsgelände leider durch Wurzeln und ähnliches immer unebener wurde. Für die jungen Motorsportler ideale Bedingungen um mit den Karts durch den anspruchsvollen Parcours aus Pylonen zu düsen.
Die Hertener Fahrer nutzten perfekt ihren Heimvorteil. Bei den 7-9 jährigen in Klasse 1 landete Robin Braun auf dem Treppchen ganz oben. 1 Platz für ihn! Neben ihm auf Platz 3 Teamkollege Julian Krisch und Riccardo Di Carlo auf Rang fünf.
In Klasse 2 ließ Maja Braun heute mal ihre männliche Konkurrenz hinter sich. Mit jeweils fast einer Sekunde Vorsprung pro Wertungslauf der verdiente erste Platz für sie. Valerio Di Carlo landete wie sein jüngerer Bruder auf Platz 5. Niklas Slotta und Nico Plowucha sind noch nicht lange im Verein, aber belegten trotzdem Platz 20 und 28.
Herr Blume von der Wirtschaftsförderung ließ es sich nicht nehmen und überreichte bei der Siegerehrung der Klassen 1 und 2 gemeinsam mit Jugendgruppenleiter Jürgensmeyer die Medaillen und Pokale an die jungen Motorsportler.
Mittlerweile stiegen die Temperaturen auf dem heißen Platz. Sehr zum Leidwesen aller Helfer. Sowohl die Streckenposten im Parcours, die Engel des MSC im Catering Bereich und auch alle anderen Helfer machte die Hitze zu schaffen, aber sie blieben trotzdem Konzentriert bei der Sache und ernteten von allen 12 teilnehmenden Vereinen viel Lob für ihre gute Arbeit!
Bereits in Klasse 3 stand fest, dass der MSC Herten an diesem Tag Mannschaftssieger wird. Luis Quade steuerte mit seinem Sieg erneut die Höchstpunktzahl bei, sodass kein anderer Verein die Hertener Fahrer mehr einholen konnte. Mit Luis auf dem Treppchen Lea Leibnitz auf dem dritten Platz und knapp dahinter Max Macicek auf Rang vier. Mattia Di Carlo belegte in dieser Klasse Platz 10.
Angespornt von den Leistungen seiner jüngeren Teamkollegen fuhr Marlon Warich in Klasse 4 auch zwei schnelle und fehlerfreie Wertungsläufe. So landete auch er auf Platz eins. Leon Schöggl belegte Rang 14.
In Klasse 5 wurde es auch noch einmal spannend. Im ersten Wertungslauf war Calvin Epler schnellster, aber im zweiten Wertungslauf legte Devin Jürgensmeyer noch einmal eine Schüppe drauf und belegt Platz eins vor Epler auf Platz zwei. Noel Eisert belegte Platz 10.
Zum Ende des Tages folgte dann noch die Siegerehrung der Mannschaftswertung. Nachdem der erste Platz heute nur von Hertener Fahrern belegt war durften alle fünf Sieger noch einmal hinaufklettern und gemeinsam die Mannschaftspokale in Empfang nehmen! Großartige Leistung.
Jugendgruppenleiter Karsten Jürgensmeyer dankte allen Helfern und seinem super Trainer Team. Zitat: Eine grandiose Veranstaltung mit einem super Team, extrem gute Fahrer und Bombenergebniss. Sieger aller Klassen mit Mannschaftssieg zum fünften Mal in Folge! Mehr geht nicht! Sprach es und wurde von seinem Sieger Team mit Wasserflaschen begossen. So ging ein anstrengender, aber höchst erfolgreicher Tag für den MSC Herten zu Ende.
Als nächstes ist die Jugendgruppe zu Gast in Lüdenscheid.

Ergebnisse:
Klasse 1:
1. Robin Braun
3. Julian Krisch
5. Riccardo Di Carlo

Klasse 2:
1. Maja Braun
5. Valerio Di Carlo
20. Niklas Slotta
28. Nico Plowucha

Klasse 3:
1. Luis Quade
3. Lea Leibnitz
4. Max Macicek
10. Mattia Di Carlo

Klasse 4:
1. Marlon Warich
14. Leon Schöggl

Klasse 5:
1. Devin Jürgensmeyer
2. Calvin Epler
10. Noel Eisert

Mannschaft:
1. MSC Herten

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen