Spitzenreiter lässt im Bezirksliga-Derby Federn
Angesägtes Tor kann Langenbochum nicht stoppen

87Bilder

Nicht einmal ein angesägtes Tor konnte BWW Langenbochum im Spitzenspiel der Bezirksliga bei Vestia Disteln stoppen. Der Verfolger wies den Spitzenreiter mit 0:3 vor mehr als 400 Zuschauern in die Schranken und ist nun selber auf dem Sprung nach ganz oben.

In der Nacht vor dem Derby hatten Unbekannte einen Pfosten durchgesägt, ein Ersatztor war zum Glück schnell aufgestellt. In einem gutklassigen Spiel war Vestia eigentlich die spielbestimmende Mannschaft, hatte Chancen zum 1:1-Ausgleich und musste dann in der Schlussphase (84. und 90. Minute) noch zwei weitere Treffer hinnehmen. BWWL ist nun nur noch zwei Punkte hinter Spitzenreiter Vestia Disteln. Am Sonntag muss Disteln in Suderwich und BWWL gegen Hassel (beides 14.30 Uhr) antreten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen