Hertener Löwen trainieren erst im Dezember
Kein Basketball mehr in diesem Jahr

So packende Duelle werden wir erst einmal nicht mehr sehen.

Jetzt ist es amtlich: In 2020 wird es keine Ligaspiele mehr in der ersten Basketball-Regionalliga West geben. Das entschieden die Verantwortlichen des Westdeutschen Basketball-Verbandes (WBV) nach einer Telefonkonferenz mit den Vereinen der Liga. Für die erste Herrenmannschaft der Hertener Löwen bedeutet das: Am Freitag, 15. Januar, geht es mit einem Heimspiel weiter.
Ursprünglich wollte der WBV in den Spielbetrieb schon im Dezember zurückkehren. Für den 4. und 6. Dezember stand ein Doppelspieltag auf dem Plan für die Regionalliga. Doch diese Entscheidung hätte für die beteiligten Spieler eine hohe Verletzungsgefahr bedeutet, denn die Teams dürfen aufgrund der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW im ganzen November nicht gemeinsam trainieren.
Der Neustart der ersten Regionalliga ist aktuell für den 15. Januar geplant. „Das wäre ein Freitag und ein Heimspiel für uns. Wir, also die Vereine und der WBV, werden uns regelmäßig zusammensetzen und die Lage nach der jeweiligen Entwicklung neu beurteilen“, erläuterte der Vereinsvorsitzende Hermann Zechel die Entscheidung.
Die Saison wird sich dadurch nach hinten verschieben. Das geht allerdings nicht unbegrenzt, denn die aktuelle Spielzeit muss den Regeln nach am 30. Juni beendet sein. Deshalb gehen die Verantwortlichen bei den Hertener Löwen davon aus, dass es "höchstwahrscheinlich" nach der Hauptrunde keine Playoffs um den Aufstieg in die zweite Bundesliga ProB geben wird.
Der Vorsitzende der Hertener Löwen hat mittlerweile bestätigt, dass es fünf statt nur vier „positiv getestete Personen im Bereich und Umfeld der ersten Mannschaft“ gebe und sprach davon, dass das SARS-Cov2-Virus das Aushängeschild des Vereins „mit voller Breitseite getroffen“ habe.

Autor:

Thorsten Seiffert aus Herten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen