Löwen weiter im Pokal: Brustlöser unterm Korb

Einen echten Brustlöser gönnten sich die Hertener Löwen zum Abschluss der Hinrunde in der Regionalliga West. Gegen die Mannschaft aus Ibbenbüren hieß es zum Schluss 85:81 (14:18, 26:17, 26:27, 19:19). Ein relativ knappes Ergebnis, aber immerhin ein Sieg. An dem Tabellenplatz hat sich jedoch nicht geändert. das Hertner Team steht weiter auf Platz elf von 14.

Eine weitere positive Bilanz. Spieler die zuletzt keine guten Leistung zeigten punkteteten. Kofi Josephs, einer der Importspieler im Hertener Team, wurde in den vergangenen Spielen von den Löwen-Fans als nicht leistungsstark genug kritisiert. Gegen Ibbenbühren war er mit 23 Punkten Top-Scorer. Auch Center Felix Neumann, der bisher keine konstante Leistung zeigte, gehörte dieses Mal zu den besten und treffsichersten Spielern im Löwen-Dress. 19 Punkte gingen auf sein Konto, dazu sechs Rebounds (Josephs: sieben).
Vor allem Keith Sherrill Jr., der 16 Rebounds (neun in der Defensive) und zehn Punkte machte, spielte stark. Die Hertener trafen acht von 24 Distanzwürfen, 42 Prozent der Zwei-Punkt-Würfe und nur knapp 70 Prozent ihrer Freiwürfe. Ibbenbüren hingegen traf 89 Prozent.
Das Spiel gegen Ibbenbühren war der letzte Wettkampf in der Hinrunde Basketball-Regionalliga West. Mit lediglich vier Siegen in 13 Spielen war die erste Hälfte der Saison alles andere als erfolgreich für die Mannschaft. Vier Siege, dass ergibt acht Punkte in der Wertung und den elften von 14 Tabellenplätzen. Der Abstand zum Tabellennachbarn SV Hagen-Haspe ist nicht groß. Auf den letzten beiden Plätzen stehen Ibbenbüren mit ebenfalls sechs Punkten, der TSVE Bielefeld ist abgeschlagen das Tabellenschlusslicht der Liga. Erneut sind die Löwen abstiegsgefährdet, wenn die Rückrunde keine Trendwende bringt.
Die Rückrunde startet am Samstag, 17. Dezember. Zum Auftakt steht den Hertener ein schweres Spiel bevor, denn sie müssen gegen den Tabellenvierten antreten. Das Team der BSG Grevenbroich hat in der Hinrunde zehn Spiele gewonnen, darunter fällt auch die Begegnung mit den Löwen. Das Rückspiel ist für die Hertener Löwen ein Heimspiel. Im Anschluss gibt es im Vereinsheim des SV Vestia Disteln eine Weihnachtsfeier.

Weihnachtsfeier für Zuschauer und Fans

Die Verantwortlichen hoffen mit der Feier mehr Fans zum Spiel bewegen zu können. Denn die sinkenden Einnahmen bei den Heimspielen könnten auch zu Konsequenzen für Spieler führen. Wie der Stadtspiegel berichtete, ließ Zechel bei der Mitgliederversammlung im November verlauten: „Dann bleibt uns nichts anderes übrig als die Reißleine zu ziehen und uns von zwei bis drei weiteren Spielern zu trennen.“ Ob dies passiert, und welche(r) Spieler eventuell gehen muss oder müssen, will der Vereinsvorstand ohne Votum einer außerordentlichen Mitgliederversammlung entscheiden.
Das erste Heimspiel der Rückrunde gegen die BSG Grevenbroich findet am Samstag, 17. Dezember, in der Sporthalle der Rosa-Parks-Schule an der Fritz-Erler-Straße 2 statt. Los geht es um 19.30 Uhr. Im Vereinsheim des SV Vestia Disteln, das sich ist unmittelbarer Nähe zur Rosa-Parks-Schule befindet, geht es anschließend mit der Weihnachtsfeier weiter.

Am Dienstagabend erlebten die Zuschauer in der Sporthalle der Rosa-Parks-Schule eine spannende Partie im WBV-Pokal. Zunächst hatte der Gast aus Essen das Heft in der Hand. Erst in den Schlussminuten konnten die Löwen in Person von Marvin Ewald und Nasko Penev die Führung zurückholen. Letzte Unsicherheiten in Sachen des Spielausganges räumten die Löwen in der Schlussminute aus. Sherill dunkte zum 73:72 und wenig später erzielte Bubalo von der Linie das 74:71, den Schlusspunkt setzte Marvin Ewald mit dem 76:72.

Hertener Löwen – DJK Adler Frintrop 76:72 (20:17; 18:25; 16:17; 22:13)

Löwen: Bubalo (23), Sherill (18), Marvin Ewald (9), Neumann (9), Penev (9), Nolte (6), Josephs (2), Meiswinkel

Autor:

Thorsten Seiffert aus Herten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.