Hertener am Mittwoch verstorben
Schalke-Ikone Rudi Assauer ist tot

Ex-Fußballprofi und Manager Rudi Assauer ist tot. Das berichtet das Magazin die "Bunte" am Mittwochnachmittag.
Demnach soll seine Lebensgefährtin bestätigt haben: "Rudi ist heute Nachmittag gestorben. Es ist traurig, aber auch eine Erlösung für ihn. Wir sind alle wahnsinnig traurig."
Der Hertener litt seit Jahren an Alzheimer. Im jahr 2017 scheiterte eine Initiative des Bürgermeisters Fred Toplak, Rudi Assauer zum Ehrenbürger der Stadt zu machen.
Rudi Assauer, der 1952 bei der Spielvereinigung Herten das Kicken erlernte, hat sich um vieles verdient gemacht: Um den Fußball in Deutschland, um Schalke speziell, um das Ruhrgebiet im Allgemeinen und letztlich durch die Offenlegung seiner Alzheimer-Erkrankung vor einigen Jahren auch um die Menschen, die von dieser Krankheit ebenfalls betroffen sind.
Rudi Assauer hat nie einen Hehl daraus gemacht, in Herten zu leben, hat 2007 geholfen ein Jubiläumsspiel zwischen der Spvg. Herten und den Knappen auf die Beine zu stellen.
Rudi Assauer wurde 74 Jahre alt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen