Fahnenmast und Netze beschädigt
Tennisplätze im Backumer Tal vorübergehend gesperrt

Im Backumer Tal sind zwei Tennisplätze vorerst nicht mehr bespielbar. Unbekannte haben vergangenes Wochenende, zwischen Samstag, 31. August, und Sonntag, 1. September, die Netze bei zwei Spielfeldern zerstört. Aufgrund der langen Lieferzeit des Herstellers ist es voraussichtlich erst im kommenden Jahr möglich, neue Netze einzubauen. Außerdem wurde eine französische Flagge gestohlen.

Am Ortsausgang Kaiserstraße/Akkoallee haben Unbekannte den rund acht Meter hohen Fahnenmast aus der Verankerung gehoben. Dabei haben sie neben der französischen Flagge außerdem noch den Deckel des Mastkopfes, drei Halter und ein Gegengewicht mitgenommen. Die Ersatzteile und eine neue Fahne sind bestellt. Im Moment ist aber nicht absehbar, wann der Zentrale Betriebshof Herten (ZBH) die Fahne wieder aufhängen kann. Aber der Mast steht schon mal wieder, erklärt Jan-Tobias Welzel, ZBH Bereichsleiter Grün. Die Schäden wurden bei der Polizei zur Anzeige gebracht.

Autor:

Lokalkompass Herten aus Herten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.