Kirchenvorstandswahlen im Bistum Münster

Wo: St.-Antonius-Kirche, Antoniusstraße, 45699 Herten auf Karte anzeigen

Pfarrei St. Antonius verteilt Briefwahlunterlagen

Im Bistum Münster wird am 17. sowie 18. November ein neuer Kirchenvorstand gewählt.
Ehrenamtliche Helfer der Pfarrei St. Antonius verteilen für die Patronate St. Josef in Disteln, St. Joseph im Hertener Süden, dem Patronat St. Barbara am Paschenberg sowie der Innenstadtkirche St. Antonius seit Donnerstag die für die Wahlen notwendigen Briefwahlunterlagen.

Der Kirchenvorstand hat sich darauf verständigt, in diesem Jahr ausschließlich per Briefwahl wählen zu lassen. Dadurch erhofft sich die Kirchengemeinde eine höhere Wahlbeteiligung. “Die bisherigen Erfahrungen mit Briefwahlen im Bistum Münster sind durchweg positiv.”, so Dechant Norbert Mertens. “Während man bisher nur die direkten Kirchenbesucher erreichte, bietet die Briefwahl den Vorteil, dass jeder katholisch Wahlberechtigte über sein Wahlrecht direkt per Brief informiert wird." Über 8.500 Bürgerinnen und Bürger der Stadt ab 18 Jahren sind wahlberechtigt. Wie gewählt wird, ist den Briefwahlunterlagen zu entnehmen.

Die Wahlunterlagen können in den vier Kirchengemeinden persönlich abgegeben oder in die Briefkästen geworfen werden. Alternativ ist auch die postalische Versendung möglich. Das Porto zahlt die Kirchengemeinde, dem Wähler entstehen keine Kosten.
“Machen Sie von ihrem Wahlrecht Gebrauch, machen Sie mit bei der Wahl zum Kirchenvorstand.”, ruft Mertens seine Gemeindemitglieder auf. Der Kirchenvorstand ist ein wichtiges Gremium im Kirchenrecht. Er verwaltet die Finanzen der Kirchengemeinde, stellt Personal ein, treibt Sanierungen und Renovierung in den katholischen Einrichtungen wie Kindertagesstätten und Gemeindehäusern voran. Aktuell begleitet der Kirchenvorstand der Pfarrei St. Antonius die Sanierung der Antonius-Kirche in der Innenstadt. Vor gut 2 Monaten wurde mit einer großen Feier das Kaplan-Prassek-Heim nach aufwändiger Sanierung wiedergeöffnet. Hier wurden mehr als eine halbe Million Euro investiert.

Spätestens am 18.November 2018 um 13.00 Uhr müssen die Wahlscheine der Pfarrei St. Antonius vorliegen. Die Wahlunterlagen sollten jedem Wahlberechtigten bis spätestens zum 7. November 2018 zugestellt worden sein. "Katholische Bürgerinnen und Bürger, die mindestens 18 Jahre alt sind und Ihre Unterlagen nicht erhalten haben, melden sich bitte in der Pfarrei St. Antonius unter der Rufnummer 02366/1097-0.", so Oliver Kelch, Pressesprecher der Pfarrei. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen