Reibekuchen zugunsten der Hermann-Schäfers-Stiftung
Großer Andrang beim Knollenabend im Caritas-Zentrum Herten

Die langen Schlangen konnten dank der vielen ehrenamtlichen Helfer schnell bewirtet werden. Foto: A. Spiekermann
  • Die langen Schlangen konnten dank der vielen ehrenamtlichen Helfer schnell bewirtet werden. Foto: A. Spiekermann
  • hochgeladen von Lokalkompass Herten

Der Knollenabend im Caritas-Zentrum Franz von Assisi war einmal mehr ein voller Erfolg. Und auch Petrus meinte es gut und bescherte den Besuchern einen Nachmittag mit spätherbstlichem Sonnenschein. Die Nachfrage nach den leckeren Knollengerichten war groß, sodass sich zeitweise lange Schlangen bildeten die aber, dank der Unterstützung zahlreicher Ehrenamtler, schnell versorgt werden konnten.

Die ehrenamtlichen Helfer an den großen Pfannen hatten alle Hände voll zu tun und in der Küche des Caritas-Zentrums wurde parallel dazu ebenfalls gebacken, um die zahlreichen Gäste schnell bewirten zu können. Insgesamt wurde Teig aus 190 kg Kartoffeln, 70 Portionen Lachs und Apfelmus aus 50 kg Äpfeln verarbeitet und zugunsten der Hermann-Schäfers-Stiftung verkauft. Christine Röder und Mary Ruhmöller freuten sich, nachdem sie die Kasse gezählt hatten. Rund 1.000,- € hatten sie allein durch den Verkauf der Reibeplätzchen eingenommen. Die Band Quasi 40 spielte während der ganzen Zeit im CaritasForum Lieder von „Verdammt lang“ her bis „Schuld war nur der Bossanova“ und sorgte so für Stimmung in allen Altersklassen. Vor der Bühne hatten die Musiker ihren Gitarrenkasten aufgestellt, um dort Spenden für die Hermann-Schäfers-Stiftung zu sammeln. Die Zuhörer waren begeistert und kamen der Aufforderung, etwas zu spenden, gerne nach. Die Stimmung war so gut, dass einige sogar das Tanzbein schwangen.

Für diejenigen, die lieber online spenden, stellte Annegret Spiekermann im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit kurz die Online-Spenden-Aktion für den Monat November vor: Jede Spende, die über den Spenden-Button auf der Homepage www.hermann-schaefers-stiftung.de in der Zeit vom 01. bis 30. November eingeht, wird von der Darlehnskasse Münster verdoppelt. Bis zu 3.000,- € könnten der Hermann-Schäfers-Stiftung dadurch zusätzlich zugute kommen. Quasi 40 spielte auch noch weiter, als alle Gäste längst satt und die Pfannen kalt waren. Die Gäste, denen es draußen zu kalt geworden war, hatte es ebenfalls nach drinnen ins Forum gezogen, wo die Band den Abend gesellig ausklingen ließ.

Autor:

Lokalkompass Herten aus Herten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.