Im Winter ins Freibad geschaut
Was passiert im Copa Ca Backum in Herten?

Im Freibad Backum verbleibt das Wasser auch im Winter in den Becken.
  • Im Freibad Backum verbleibt das Wasser auch im Winter in den Becken.
  • hochgeladen von Lokalkompass Herten

Bis zum Start der Freibadsaison ist es noch ein Weilchen hin, auch wenn die Sonne ihre ersten warmen Strahlen schickt. Im September endet in Herten jeweils die Saison und startet im Mai des darauffolgenden Jahres erneut. Zum Beginn der Aufrüstungsarbeiten für die kommende Sommersaison erklärt Jens Wiesmann, Fachangestellter für Bäderbetriebe im Copa Ca Backum, wieso auch im Winter Wasser in den Becken ist und was zwischen den Saisons genau passiert.

In den Wintermonaten sieht das Freibadgelände am Copa Ca Backum ganz verändert aus. Die großen Wiesen sind leer und die Becken sind mit grünem Wasser gefüllt. Denn nach Saisonende werden die Filteranlagen, die Chlorgasanlage und die weiteren Geräte im Freibad abgestellt. Diese würden zu viel Energie verbrauchen. So verfärbt sich das Wasser mit der Zeit grün, weil sich Algen ansiedeln.
Warum das Wasser in den Becken bleibt, ist schnell erklärt: Selbst wenn die Mitarbeiter das Wasser ablaufen ließen, blieben die Fliesen und Fugen auf dem Beckenboden feucht. Bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt würden deshalb die Fliesen durch das gefrierende Wasser der Becken zerspringen. Damit nicht das komplette Becken einfriert, werden Pumpen eingesetzt. Durch die ständige Wasserbewegung wird verhindert, dass die gesamte Wasseroberfläche zufriert. "Wenn es aber ganz kalt ist, müssen wir manchmal trotzdem mit dem Eispickel nachhelfen", verrät Jens Wiesmann.
Vor dem Saisonstart wird das alte Wasser natürlich ausgetauscht. Im Frühjahr, bevor die Freibadsaison wieder startet, werden die Becken geleert, damit die Reinigungsarbeiten beginnen können. Die Fliesen werden von Kalk, Schmutz und Algen befreit, ebenso wie beispielsweise die Duschen. In dieser Zeit werden auch die Filter sowie die gesamte Freibadtechnik kontrolliert. Außerdem wird das gesamte Außengelände ausgiebig gesäubert. Ungefähr 6 Wochen sind dafür notwendig. Zum Schluss wird das Wasser frisch aufbereitet wieder in die Becken gelassen. "Und dann können die Gäste kommen", sagt Jens Wiesmann verschmitzt – wenn das Wetter mitspielt: Denn wann genau das Freibad im Mai eröffnet, richtet sich nach der Wetterlage.

Autor:

Lokalkompass Herten aus Herten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen