Gegen Baum gefahren und von der Unfallstelle geflüchtet
Betrunken und ohne Führerschein

Am Samstagmittag, 23. Januar, sind zwei junge Männer (19 und 20 Jahre alt) mit ihrem Audi in Hilden auf der Gerresheimer Straße gegen einen Baum gefahren. Anschließend flüchtete das Duo zunächst von der Unfallstelle. Im Laufe eingeleiteter Ermittlungen konnte die Polizei die beiden jungen Männer stellen. Dabei stellten die Beamten fest, dass der vermeintliche Fahrer, ein 19-jähriger Solinger, nicht nur betrunken war, sondern auch keinen Führerschein hatte.

Das war geschehen: Gegen 12.15 Uhr hörten gleich mehrere Anwohner der Gerresheimer Straße in Hilden einen lauten Knall von der Straße. Als sie nachschauten, sahen sie, dass ein schwarzer Audi A3 von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt war. Zudem beobachteten sie zwei junge Männer, die zu Fuß von der Unfallstelle geflüchtet waren, woraufhin die Zeugen die Polizei alarmierten.

Als die Polizeibeamten wenig später an der Unfallstelle erschienen, um den Schaden aufzunehmen, stellten sie fest, dass der Audi im Frontbereich erheblich beschädigt worden war. Insgesamt beläuft sich der geschätzte Sachschaden an dem Wagen auf eine Summe von rund 10.000 Euro. Der angefahrene Baum wurde nach ersten Erkenntnissen nur leicht beschädigt.

Noch während die Polizeibeamten den Unfall aufnahmen und das Auto zur Beweissicherung beschlagnahmten und abschleppen ließen, erschienen zwei junge Männer in der Nähe der Unfallstelle. Dank der Hilfe der aufmerksamen Zeugen, welche erkannten, dass es sich hierbei um die Personen aus dem Auto handelte, konnten die Polizisten das Duo stellen.

Nun stellten die Beamten fest, dass der vermeintliche Fahrer, ein 19-jähriger Solinger, nicht nur keinen Führerschein hat, sondern auch noch erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein noch vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,8 Promille (0,92 mg/l). Nach eigenen Angaben waren beide junge Männer bei dem selbst verschuldeten Unfall unverletzt geblieben.

Die Konsequenzen: Beide Männer mussten mit zur Wache, wo zur weiteren Beweisführung die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und durchgeführt wurde. Entsprechende Strafverfahren wegen einer Verkehrsunfallflucht und wegen Trunkenheit am Steuer wurden eingeleitet.

Autor:

Corinna Rath aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen