Verdächtige Geräusche in Hilden
Einbrecher verscheucht

Die Bewohner hörten Geräusche und verscheuchten den den Einbrecher.

Am Freitagabend, 14. Juni, hat ein Mann versucht, in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Verbindungsstraße in Hilden einzubrechen.

Gegen 22.40 Uhr wachte der Bewohner der Erdgeschosswohnung auf, weil er Geräusche von seinem auf Kipp stehenden Schlafzimmerfenster wahrgenommen hatte. Als er nachschaute, stellte er fest, dass gerade ein Mann versuchte, durch das Fenster in die Wohnung zu gelangen. Daraufhin ließ der Einbrecher von seinem Vorhaben ab und ergriff auf einem nicht näher beschriebenen Mountainbike die Flucht in Richtung Richrather Straße.

Fahndung ergebnislos

Der Bewohner alarmierte die Polizei, die nach dem Täter fahndete, ohne ihn im Umfeld mehr anzutreffen.
Der Einbrecher ist nach Zeugenangaben etwa 1,75 - 1,80 Meter groß und circa 30 Jahre alt. Der Mann ohne Haar und Bart mit heller Haut trug eine dunkle Jacke und einen Pullover. Um Fingerabdrücke zu vermeiden hatte er sich weiße "Bauarbeiter-Handschuhe" über die Hände gezogen. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon (02103) 898-6410 entgegen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen