Schwerer Unfall in Hilden
Frontal zusammengestoßen

Bei einem Überholmanöver übersah ein Kleinkraftradfahrer einen entgegenkommenden PKW.

Am vergangenen Freitag, 28. Juni,  kam es in Hilden, gegen 18.30 Uhr, auf der Sankt-Konrad-Allee zu einem Verkehrsunfall. Dabei verletzte sich eine Person schwer, teilt die Polizei mit. 

Ein 47-jähriger Mann aus Hilden befuhr demnach mit seinem Kleinkraftrad die Kölner Straße in Richtung Richrather Straße.

Gegenverkehr nicht beachtet

In Höhe der Sankt-Konrad-Allee überholte er einen PKW, ohne dabei auf den Gegenverkehr zu achten. So kam es zu einem frontalen Zusammenstoß mit einem PKW Peugeot. Der Peugeot-Fahrer, ein 60-jähriger Mann aus Hilden, kam mit dem Schrecken davon. Der Unfallverursacher jedoch wurde schwer verletzt und musste zur stationären Behandlung einem Krankenhaus zugeführt werden.

Betrunken unterwegs

Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Unfallverursacher alkoholisiert war. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, der auf etwa 10.000,- Euro geschätzt wird.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen