Unfallflucht in Hilden
Motorradfahrer gestürzt

Der Motorradfahrer und ein möglicher Sozius trugen beim Unfall keinen Helm.

In der Nacht zu Samstag, 6. Juli, kam es gegen 1.55 Uhr, an der Straße Kalstert in Hilden zu einer Verkehrsunfallflucht.

Nach Angaben von Zeugen und bisherigen Ermittlungen der Polizei befuhr ein bislang unbekannter Motorradfahrer mit seinem Zweirad die Straße Kalstert in Richtung Rethelstraße. In Höhe der Hausnummer 72 touchierte der Unbekannte einen ordnungsgemäß geparkten Opel Corsa an der linken Fahrzeugseite und stürzte zu Boden.

Fahrer rappelt sich auf

Anschließend "rappelte" sich der Motorradfahrer wieder auf und setzte seine Fahrt fort. Um den Schaden kümmerte er sich nicht. Im selben Zeitraum entfernte sich eine weitere Person zu Fuß und humpelnd von der Unfallstelle. Ob sich der oder die Unbekannte zum Unfallzeitraum als Sozius auf dem Motorrad befand oder als Fußgänger beteiligt war, ist derzeit unklar. Ebenso unklar ist der Verletzungsgrad der Flüchtigen. Beide Personen trugen keinen Motorradhelm und sollen etwa 20 Jahre alt gewesen sein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen