Erste Mondfinsternis 2019 am 21. Januar
Nur was für Frühaufsteher: Bei klarer Nacht ist der Superblutmond zu sehen

Blutmond 2018

Zum stimmungsvollen Start in den Tag, ist der erste "Superblutmond" des Jahres in den ganz frühen Morgenstunden am Montag, 21. Januar, gegen 4.30 Uhr, zu sehen.

Voraussetzungen: Das Wetter spielt mit, das heißt: kein Nebel, kein Dunst, keine Wolken, kein Regen. Ferner sollte man einen Beobachtungsstandort wählen, an dem sich keine Lichtquellen in der Umgebung befinden. "Schauen wir mal".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen