Ausstellungen im Kunstraum und in der Städtischen Galerie öffnen
Besuch sehnlichst erwartet

Der Essener Künstler Roman Kochanski stellt im Kunstraum Gewerbepark-Süd aus.
2Bilder
  • Der Essener Künstler Roman Kochanski stellt im Kunstraum Gewerbepark-Süd aus.
  • Foto: Foto: Stadt Hilden
  • hochgeladen von Corinna Rath

Das Wilhelm-Fabry-Museum konnte seine Türen für Besucher bereits wieder öffnen. Am Dienstag folgten der Kunstraum Gewerbepark-Süd, und die Städtische Galerie im Bürgerhaus.

Die Ausstellung „COCO und das Blaue“ des Essener Künstlers Roman Kochanski wurde bereits im November aufgebaut und wartet seitdem darauf, gesehen zu werden. Kochanski zeigt einen Querschnitt seines künstlerischen Schaffens der letzten zehn Jahre. In der Materialität der Darstellung seiner Bilder sind Acrylfarbe und Autolack wesentliche Elemente. Durch seine Maltechnik und den spezifischen Umgang mit Farben entsteht ein collagenartiger Effekt, der eine ganz eigene Plastizität erzeugt. Diese Dreidimensionalität findet sich in vielen seiner Werke wieder. Es ist die große Freude am Spielerischen, der Umgang mit Bildzitaten und die Anspielungen auf die Kunstgeschichte, die den besonderen Reiz der Arbeiten Roman Kochanskis ausmachen.
Die Ausstellung ist bis Sonntag, 9. Mai, dienstags bis freitags von 14 Uhr bis 18 Uhr sowie samstags und sonntags von 11 Uhr bis 16 Uhr geöffnet.

Auch die Arbeiten der mexikanischen Künstlerin Ana López-Montes warten bereits seit Dezember auf Besucher. „Das Leben in der Linie“ ist der Titel der in Mexiko-Stadt geborenen Künstlerin. López-Montes war nach ihrem Studium schnell erfolgreich und stellte weltweit aus. Nach der Geburt ihrer Tochter Isabelle geriet die Künstlerin in eine Lebenskrise, in deren Verlauf sie alle ihre Werke zerstörte. Eine einschneidende Zäsur, die Folge einer bipolaren Störung war. Eine schwerwiegende Krankheit, die ohne Kontrolle zur Manie oder Depression führen kann. Das Glück, das ihre Tochter in ihr Leben bringt, trägt zur Heilung bei und gibt ihr wieder Kraft, Neues zu erschaffen. Die Kinderzeichnungen ihrer Tochter spielen dabei eine besondere Rolle und werden oft elementarer Bestandteil ihrer Werke.
Die Ausstellung ist bis Samstag, 8. Mai, dienstags, mittwochs und freitags von 16 Uhr bis 18 Uhr, donnerstags von 16 Uhr bis 19 Uhr und samstags von 11 Uhr bis 15 Uhr für Besucher geöffnet.

An Karfreitag bleiben beide Ausstellungen geschlossen. Führungen sind zurzeit schwer planbar und umsetzbar. „Um den Besuchern trotzdem einen tieferen Einblick in die Werke der beiden Künstler zu ermöglichen, haben wir auf dem Youtube-Kanal der Stadt Hilden Videos zu beiden Ausstellungen veröffentlicht“, so Dr. Sandra Abend, Leiterin des Wilhelm-Fabry-Museums und im Kulturamt zuständig für die Bildende Kunst. In der Galerie liegt außerdem ein Interview mit Ana López-Montes aus. Der Essener Künstler Roman Kochanski stellt im Kunstraum Gewerbepark-Süd aus. Fotos: Stadt Hilden  Der Eintritt zu beiden Ausstellungen ist frei.

Anmeldungen werden per E-Mail an kulturamt@hilden.de oder unter der Telefonnummer (02103) 72237 entgegen genommen. Das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes ist obligatorisch. 

Der Essener Künstler Roman Kochanski stellt im Kunstraum Gewerbepark-Süd aus.
Die Städtische Galerie im Bürgerhaus zeigt Arbeiten der mexikanischen Künstlerin Ana López-Montes.
Autor:

Corinna Rath aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen