Die Sage von der Pfirsichblütenquelle ...

3Bilder

Nach chinesischer Überlieferung fand einst ein Fischer den Weg zur Pfirsichblütenquelle, der Sage nach ein Ort jenseits von Zeit und Raum, der durch Harmonie und Gelassenheit das ewige Leben verspricht.
Der chinesische Garten auf dem Gelände der Ruhruniversität Bochum scheint ein Fingerzeig auf diesen Weg zu der sagenumwobenen Quelle zu sein. Selbst im trostlosen graubraun dieses Winters ist er ein magischer Ort voller Inspiration. Der eigene Schritt verlangsamt sich, die Augen beginnen Details zu sehen, Finger ertasten Reliefs in Wandornamenten. Das stete Plätschern des Wasserfalls und die spiegelnden Wasserflächen entschleunigen das Leben. Man fühlt sich aus der Zeit gefallen, jede Ecke des Gartens strahlt Gelassenheit und Harmonie aus. Fast meint man, diese kleine Oase sei mittels Magie statt durch Menschenhand erschaffen.

Autor:

Inga Mehner aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.